Auf bayerische Art gefeiert

Dankeschön-Fest der Stadt für die Ehrenamtlichen

+
Die Stimmung war ausgelassen am Donnerstagabend beim Dankeschön-Fest in der blau-weiß geschmückten Halle des HSV Götzenhain.

Dreieich - 40 Jahre Dreieich. Seit Anfang des Jahres wird dieses Jubiläum nun schon gefeiert. Da war es an der Zeit, auch mal die hoch leben zu lassen, die es ermöglicht haben, all diese Veranstaltungen zu stemmen.

Dieses Dankeschön-Fest ging am Donnerstagabend über die Bühne. Und zwar in der Halle des HSV Götzenhain, in der am Abend darauf auch beim fast schon traditionellen Oktoberfest des HSV die Post abging. „400 Ehrenamtliche haben am Donnerstag gefeiert“, sagt Stephan Heegen von der Stadtverwaltung, die das Ereignis gemeinsam mit dem HSV und etlichen Sponsoren auf die Beine gestellt hatte. „Seit Jahren schon hatte ich die Idee, in der Halle vor dem Oktoberfest etwas wie einen Seniorennachmittag stattfinden zu lassen“, sagt HSV-Vorsitzender Ralf Kudernak. Die vereinseigene Halle sei sowieso schon geschmückt. „Wir arbeiten die ganze Woche daran“, so Kudernak weiter. Bei einem Gespräch mit Stadtverordnetenvorsteherin Bettina Schmitt kam dann die Idee auf, dort ein Helferfest steigen zu lassen. 

Zum Feiern kamen dann Ehrenamtliche aus den Dreieicher Vereinen, Verwaltungsmitarbeiter und ehrenamtlich tätige Politiker. Sie ließen es zur Musik, die DJ Matthias Engler auflegte, so richtig krachen. Highlight war der Auftritt der Biebesheimer Alphorn-Bläser. „Das Fest ist sehr gut angenommen worden und alle hatten viel Spaß“, freut sich Stephan Heegen, Leiter des Ressorts Gremien und Öffentlichkeitsarbeit. (es)

Dreieich feiert Stadtfest am Tag der Deutschen Einheit: Bilder

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare