Wer wird Bürgermeister?

Doppelwahl sorgt für langen Abend

Dreieich - Morgen gilt’s – und gleich dreifach: Denn neben der Landtagswahl und dem Volksentscheid über 15 Verfassungsänderungen bestimmen die Dreieicher ihren neuen Bürgermeister. Wir fassen alles Wichtige zum Wahltag zusammen. Von Julia Radgen

29.006 Dreieicher sind nach Angaben des städtischen Wahlamts aufgerufen, ihre Erst- und Zweitstimme für die Wahl zum 20. Hessischen Landtag abzugeben und im Rahmen einer Volksabstimmung über 15 Änderungen der hessischen Verfassung zu entscheiden. Für die Bürgermeisterwahl sind es sogar noch mehr Wähler: Denn den neuen Rathauschef dürfen auch EU-Bürger bestimmen, die seit über drei Monaten in Dreieich gemeldet sind.

Demnach können sich 32.196 Personen zwischen CDU-Kandidatin Bettina Schmitt und ihren parteilosen Konkurrenten Martin Burlon, Thomas Schüller und Christian Kurz entscheiden. Sie wollen SPD-Mann Dieter Zimmer beerben und für die kommenden sechs Jahre die Geschicke der Stadt lenken.

Alles zur Bürgermeisterwahl in Dreieich lesen Sie auf unserer Themenseite. 

Dreieich ist in insgesamt 34 Wahlbezirke sowie sechs Briefwahlbezirke eingeteilt. Die Wahllokale öffnen wie gewohnt Sonntagmorgen um 8 Uhr und schließen um 18 Uhr. Wer die Briefwahl nutzt, kann schon seit dem 17. September seine Stimme abgeben. Bisher hat die Stadt nach Angaben von Wahlleiter Philipp Schlapp 5238 Wahlscheine zur Briefwahl versendet. Wer es nicht ins Wahllokal schafft, weil er beispielsweise kurzfristig erkrankt ist, kann sich im Rathaus melden und die Unterlagen noch bis zum Wahlsonntag um 15 Uhr abholen lassen. Damit kann man eine Person seines Vertrauens beauftragen, die den Wahlhelfern dann aber eine schriftliche Vollmacht vorlegen muss.

Alles zur Landtagswahl in Hessen lesen Sie auf unserer Themenseite. 

Die Auszählung in den (Brief)Wahlvorständen beginnt, sobald die Wahllokale schließen. Zunächst zählen die bis zu 280 ehrenamtlichen Wahlhelfer in Dreieich die Stimmzettel zur Landtagswahl aus, dann kontrollieren sie nach Angaben von Schlapp die Stimmzettel zur Volksabstimmung – ausgewertet werden diese am Montag. Dann schließlich wird das Ergebnis der Bürgermeisterwahl ermittelt. Wer möchte, kann die Hochrechnungen im Rathaus mit Gleichgesinnten verfolgen: Ab 18 Uhr werden die Zahlen im Stadtverordnetensitzungssaal im zweiten Stock des Rathauses übertragen. Mit ersten belastbaren Werten rechnet das Wahlamt gegen 20 Uhr. Bis ein erstes Gesamtergebnis der Bürgermeister- und der Landtagswahl feststeht, könnte es 22.30 Uhr werden.

Podiumsdiskussion zur Bürgermeisterwahl in Dreieich: Bilder

Wenn keiner der vier Bewerber mehr als die Hälfte der gültigen Stimmen erhält, kommt es zur Stichwahl. Diese ist für Sonntag, 18. November, terminiert. Dazu treten die beiden Bewerber mit den meisten Stimmen an. Der neue Bürgermeister oder die neue Bürgermeisterin übernimmt dann am Donnerstag, 14. Februar, das Amt. Der Übergang ist nahtlos: Dieter Zimmer räumt einen Tag zuvor seinen Stuhl. Falls Burlon die Wahl gewinnt, muss zugleich ein Nachfolger für den erst 2015 wiedergewählten Ersten Stadtrat gefunden werden.

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare