Politisch motivierte Tat?

Auto von Vorsitzender des Ausländerbeirats beschädigt: „Ich lasse mich nicht mundtot machen“

Erneut wurde das Auto der Dreieicher Ausländerbeiratsvorsitzenden Fatma Nur Kizilok von Unbekannten beschädigt.
+
Erneut wurde das Auto der Dreieicher Ausländerbeiratsvorsitzenden Fatma Nur Kizilok von Unbekannten beschädigt.

Unbekannte beschädigen das Auto der Vorsitzenden des Dreieicher Ausländerbeirats, Fatma Nur Kizilok. Sie hatte sich vorher öffentlich über die Verurteilung des Journalisten Deniz Yücel beschwert.

  • Das Auto der Vorsitzenden des Dreieicher Ausländerbeirats wurde beschädigt.
  • Nicht der erste Vorfall dieser Art für Fatma Nur Kizilok.
  • Sie vermutet eine politisch motivierte Tat.

Dreieich – Die Heckscheibe des roten VW Polo ist zerborsten, Glassplitter liegen auf der Straße und im Fahrzeug. „Das ist eine politisch motivierte Tat“, ist Fatma Nur Kizilok überzeugt. In der Nacht von Samstag auf Sonntag (19.07.2020) haben Unbekannte die Scheibe zerstört.

Die Vorsitzende des Dreieicher Ausländerbeirats ist wütend, dass ihr Auto erneut erheblich beschädigt wurde. Nur Kizilok vermutet, dass Anhänger des türkischen Präsidenten Recipe Erdogan sie einschüchtern wollen. „Ich habe am Samstagnachmittag bei Facebook meinen Unmut über die Verurteilung des Journalisten Deniz Yücel bekundet. Ich schrieb, dass Erdogan die ganze Türkei in ein riesiges Gefängnis verwandelt, dass sein Herz und seine Seele ein Kerker sein müssen, dass er sein Volk so leiden lässt und dass er für die Türkei ein Fluch und kein Präsident sei“, erklärt Kizilok ihre Nachricht in den sozialen Netzwerken, die auf türkisch verfasst ist.

Dreieich: Angriff auf Vorsitzende des Ausländerbeirats ein Fall für den Staatsschutz

Sie habe ihr Auto zuletzt am Samstagabend um 23 Uhr unversehrt gesehen, am Sonntagabend wurde sie dann von einer Nachbarin angesprochen und auf den Schaden aufmerksam gemacht. „Ich habe die Polizei gerufen. Sie haben den Vorfall aufgenommen und übergeben den Fall auch dem Staatsschutz, eben weil es eine politische Sache ist“, meint die Vorsitzende des Ausländerbeirats.

Es ist nicht das erste Mal, dass das Auto von Fatma Nur Kizilok Schaden nimmt. Als sie im Jahr 2017 Klage gegen den türkischen Staatspräsidenten wegen Volksverhetzung und Kollektiv-Beleidigung eingereicht hatte, war es die Frontscheibe, die zerstört war und der Lack hatte erhebliche Kratzspuren. Danach wurden mehrfach Seitenspiegel demoliert.

Dreieich: Unbekannte beschädigen Auto der Vorsitzenden des Ausländerbeirats: „Sie machen mich nicht mundtot“

„Aber diese Leute machen mir keine Angst. Ich setze mich weiter für die Demokratie ein, sie machen mich nicht mundtot“, sagt Kizilok. Der Schaden am Auto beträgt, so schätzt sie, rund 500 Euro. (njo)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion