Module werden geliefert

Hainer Chaussee: Baubeginn für 37 Wohnungen

+
Symbolbild Baustelle: Hainer Chaussee: Baubeginn für 37 Wohnungen

Kein Fastnachtsscherz: Am Dienstag, 25. Februar, werden an der Hainer Chaussee die ersten Module zum Bau von insgesamt 100 Wohnungen angeliefert. Der Großteil ist für einkommensschwache Mieter vorgesehen.

Dreieich – Im ersten Gebäude entstehen auf dem ehemaligen Opel-Gelände 16 Wohneinheiten. Dafür setzt die beauftragte Firma 42 Module mit einer Breite von 3,75 Metern und einer Länge von 11,28 Metern innerhalb von fünf Tagen zusammen. Die Teile wiegen bis zu zwölf Tonnen.

Anlieferung und Montage sind eine logistische Herausforderung. „In der Nacht von Montag auf Dienstag werden die Schwerlasttransporter von der B 486 kommend über die Darmstädter Straße in die Hainer Chaussee fahren“, sagt Dirk Böttcher, Technischer Vorstand der DreieichBau AöR. „Vier Fahrzeuge werden auf dem Baufeld bis zur Montage zwischengeparkt, weitere vier Tieflader warten auf ihre Entladung in Verlängerung der Busspur.“

In der Nacht wird die Kreuzung Hainer Chaussee/Darmstädter Straße/Theodor-Heuss-Straße zeitweise für den sonstigen Verkehr gesperrt. „Wir haben für den Transport extra verkehrsarme Zeiten vorgesehen, um die Verkehrsbehinderung so gering wie möglich zu halten“, erläutert Karin Eisenhauer, Leiterin des Fachbereichs Bürger und Ordnung. Zu- und Abfahrt zum Gelände würden zudem von geschultem Personal unterstützt, um Gefährdungen für Verkehrsteilnehmer auszuschließen.

Das Prozedere wiederholt sich am 17. März. Dann werden 34 bis zu 18,80 Meter lange Module für weitere 21 Wohnungen angeliefert und innerhalb weniger Tage montiert. Im Herbst sollen die insgesamt 37 Wohnungen bezugsfertig sein.  fm

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare