Nachfolger für Martin Burlon gesucht

Wahl des ersten Stadtrats: Drei Kandidaten stehen zur Wahl

Wer tritt als Erster Stadtrat die Nachfolge von Bürgermeister Martin Burlon (parteilos) an? Diese Frage treibt das politische Dreieich seit mehr als einem Jahr um.
+
Wer tritt als Erster Stadtrat die Nachfolge von Bürgermeister Martin Burlon (parteilos) an? Diese Frage treibt das politische Dreieich seit mehr als einem Jahr um.

Wer tritt als Erster Stadtrat die Nachfolge von Bürgermeister Martin Burlon (parteilos) an? Diese Frage treibt das politische Dreieich seit mehr als einem Jahr um.

Dreieich – Nach zwei Ausschreibungsrunden und zig Sitzungen ist der Wahlvorbereitungsausschuss zu einem Ergebnis gekommen. Allerdings hat sich das Gremium unter Vorsitz von Kerstin Mandel (CDU) nicht auf eine einzige Empfehlung festlegen können. Stattdessen haben sich aus dem Verfahren zwei Wahlvorschläge herauskristallisiert: Steffen Seinsche, ehrenamtlicher FDP-Stadtrat aus Mörfelden-Walldorf, und Dr. Ralf Joachim Klann aus Dreieich. Der Immobilien- und Finanzfachmann ist in der Lokalpolitik ein unbeschriebenes Blatt. Auf Marco Lang trifft das nicht zu. Der Fraktionsvorsitzende der Freien Wähler will sich – ohne Empfehlung des Ausschusses – zur Wahl stellen.

Schwierig wie das gesamte Prozedere zur Kandidatenfindung gestaltete sich auch die Suche nach einem Termin und einem geeigneten Ort für die Sitzung der Stadtverordneten Anfang Februar. Das Rathaus ist zu klein für die erwartete Gästeschar, im Bürgerhaus haben die Narren das Sagen. Deshalb gibt"s eine Premiere im Haus des lebenslangen Lernens. Am Mittwoch, 5. Februar, fällt in der Aula die Entscheidung, wer die nächsten sechs Jahre an der Seite des Bürgermeisters den zweiten hauptamtlichen Posten im Magistrat besetzt. Der ist bekanntlich verwaist, seit Burlon im Februar 2019 in die Fußstapfen von Dieter Zimmer getreten ist.

Jetzt ist das Ende des Einzelkämpfer-Daseins in Sichtweite. Nach Lage der Dinge läuft es auf ein Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Steffen Seinsche und Dr. Ralf Joachim Klann hinaus. Marco Lang, der Dritte im Bunde, ist Außenseiter.

Seinsche hat reichlich Erfahrung in der Kommunalpolitik. Der 49-jährige gebürtige Frankfurter und verheiratete Vater von zwei Söhnen war von 2001 bis 2012 Fraktionsvorsitzender der Liberalen im Stadtparlament von Mörfelden-Walldorf und stand mehrere Jahre an der Spitze des FDP-Ortsverbandes. Nach einer zwischenzeitlichen politischen Pause ist er seit Mai 2016 ehrenamtlicher Stadtrat im Magistrat. Seinsche trägt die Verantwortung für das Bürger- und Ordnungsamt. Hauptamtlich arbeitet er weiterhin in seinem eigentlichen Beruf als Jurist bei der Hessischen Lehrkräfteakademie.

Dr. Ralf Joachim Klann lebt mit seiner Familie in Offenthal. Der End-Fünfziger ist in der Lokalpolitik bis dato nicht in Erscheinung getreten. Die Stationen seiner beruflichen Laufbahn lassen aufhorchen: Von 2010 bis 2015 leitete Klann beim Staatsfonds Abu Dhabi Investment Authority als Mitglied des Direktoriums das Risikomanagement für Europa. Davor war er von 2007 bis 2010 bei JP Morgan in der Finanzierungs- und Investmentberatung tätig. Weitere Stationen waren Morgan Stanley und die Deutsche-Bank-Gruppe. Aktuell ist der Dreieicher beim Immobilien-Unternehmen Corestate beschäftigt.

Marco Lang ist seit fünf Jahren Mitglied der Freien Wähler-Gemeinschaft Dreieich, seit 2016 steht er der dreiköpfigen Fraktion vor und gehört dem Sozialausschuss an. Der Diplom-Pflegewirt, 1975 geboren, verdient seine Brötchen als leitender Angestellter einer großen Krankenkasse.

VON FRANK MAHN

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare