Coronavirus

Dreieich und Corona: Verein Lehr- und Kräutergarten sagt Veranstaltungen ab 

Auch diese Weidenfee begrüßt jetzt die Besucher des Lehr- und Kräutergartens. 
+
Auch diese Weidenfee begrüßt jetzt die Besucher des Lehr- und Kräutergartens. 

Dreieich – Zwar hat der Verein Lehr- und Kräutergarten aufgrund der Coronakrise alle geplanten Veranstaltungen und Workshops bis Ende Mai abgesagt, aber das Betreten von Garten und Naturlehrpfad ist trotzdem möglich.

Dreieich - Allerdings gelten auch hier die festgelegten Regeln für den öffentlichen Raum. Davon unabhängig haben Mitglieder die vergangenen Wochen für geplante Erneuerungen und Ergänzungen in der Gartenanlage, dem Naturlehrpfad und der Streuobstwiese genutzt, damit alles tipptopp ist, wenn die Saison eröffnet werden kann. Dazu gehört die Erweiterung des Bewässerungssystems, um den ehrenamtlichen Helfern das Gießen zu erleichtern. Die Kräuterbeete erhielten neue Informationsschilder, die mit einem QR-Code versehen sind, sodass man mittels Smartphone sofort weitere Informationen erhalten kann. Ab Mai steht ein Bücherschrank mit Fachliteratur und Infoflyern zum Thema Garten und Natur zur Verfügung. Zudem warten der neu bepflanzte Steingarten und ein Staudenbeet mit bienenfreundlichen Stauden auf die Besucher. Ab Mai ist dann auch der Bienenschaukasten wieder zu besichtigen.

Mit der Projektgruppe der Ricarda-Huch-Schule wurde ein großes Insektenhotel errichtet. Leider haben sich unbekannte Zeitgenossen bereits an der Ausstattung bedient und einige Teile geklaut. Diese Aktion stößt bei den Schülern und den ehrenamtlichen Mitarbeitern auf großes Unverständnis.

Für ein weiteres Bienenvolk hat der Verein eine Klotzbeute, das ist eine vom Menschen hergestellte Bienenbehausung, die aus einem ausgehöhlten Baumstamm besteht, auf der Streuobstwiese platziert. Die Wiese selbst wurde um weitere Obstbäume und Sträucher erweitert.

Auf dem Naturlehrpfad liefern neue Tafeln Informationen zu Wespen und Hummeln, Weißstorch und Bäumen. Sehr zum Bedauern der Mitglieder haben Unbekannte auch auf dem Naturlehrpfad ihr Unwesen getrieben und verschiedene Pflanzen ausgegraben.  

kraeutergarten-dreieich.de

fm

Auf dem Bauernhof der Familie Lenhardt wird auch während der Corona-Krise Eis verkauft. Der inzwischen tägliche Besuch der Ordnungspolizei kostet die Besitzer jedoch unendlich Nerven.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare