Filmdreh, Bauchtanz, Geocaching

Ferienspaß für alle Generationen im Mehrgenerationenhaus RaBe

Im Mehrgenerationenhaus RaBe soll es für jedes Alter etwas geben.
+
Im Mehrgenerationenhaus RaBe soll es für jedes Alter etwas geben.

Das Mehrgenerationenhaus RaBe in Dreieich bietet wieder ein Ferienangebot an. Für jedes Alter soll etwas dabei sein.

Dreieich – Auch in diesem Jahr bietet das Mehrgenerationenhaus RaBe (Raum der Begegnung) wieder ein Ferienangebot an: Vom 6. bis zum 17. Juli gibt es verschiedene Workshops – wenn auch unter veränderten Bedingungen: Die Gruppengröße ist für alle Aktivitäten beschränkt und es gelten die bekannten Hygieneregeln, sodass eine Anmeldung dringend erforderlich ist. Diese gilt jeweils für einen kompletten Workshop – also für fünf Tage. So können die Projekte über die gesamte Woche hinweg in festen Gruppen umgesetzt werden.

Um generationenübergreifende Begegnungen während des Ferienprogramms zu ermöglichen, richten sich die Veranstaltungen auch in diesem Jahr sowohl an Kinder und Jugendliche als auch an Erwachsene und Senioren. Kinder bis neun Jahre können nur mit einer Begleitperson angemeldet werden, Kinder und Jugendliche ab zehn auch alleine. Eine Betreuung parallel zu den Kursen gibt es diesmal nicht.

Die Verantwortlichen haben wieder ein abwechslungsreiches Programm geplant: Bei den beiden Kreativ-Projekten „Im Heißluftballon ferne Welten entdecken“ und „Farben und Formen“ können Teilnehmende einfach umzusetzende kreative Techniken erlernen und gestalten individuelle Kunstwerke. Wer süße oder herzhafte Geschenke aus der Küche selbst herstellen möchte, sollte sich für den kulinarischen Kurs anmelden.

Für ein Video-Projekt lassen sich sicher all diejenigen begeistern, die schon immer mal Drehbuchautor, Regisseur, Filmemacher oder Schauspieler sein wollten. Frauen und Mädchen, die sich im orientalischen Tanz versuchen oder verbessern möchten, finden bei diesem Workshop ein passendes Angebot. Und wer sich handwerklich betätigen möchte, ist in einem der beiden Bau-Projekte richtig. Speziell für Kinder ab zehn Jahren ohne Begleitperson bietet das RaBe in beiden Wochen ein Farm-Projekt an, bei dem die Tierversorgung und Aktionen mit Wolle und Stoffen im Mittelpunkt stehen werden.

Darüber hinaus gibt es zwei Angebote, die individuell – auch am Wochenende – mit der Familie oder Freunden besucht werden können. Erst lädt das RaBe-Team zu einer Geocaching-Tour durch den Sprendlinger Norden, dann zu einem Orientierungslauf im angrenzenden Wald ein.

Die komplette Programmübersicht mit Beschreibungen und den Teilnahmebeiträgen ist auf der Homepage des Mehrgenerationenhauses zu finden. Außerdem liegen die Programm-Flyer im Stadtteilzentrum, im Familienzentrum und bei Kooperationspartnern aus. Das Ferienprogramm wird unterstützt durch die Volkshochschule des Kreises, den Dreieicher Weihnachtskalender, die Nassauische Heimstätte, Fördermittel des Bundesfamilienministeriums und dem Ministerium für Soziales und Integration.

Informationen

Für Infos und Fragen stehen Vera Stroh im Stadtteilzentrum unter 06103 4880140 oder stadtteilzentrum@dreieich.de und Veronika Martin im Familienzentrum, 06103 9957310 oder familienzentrum@buntekirche.de, zur Verfügung. Sie nehmen ab sofort Vormerkungen entgegen. Mehr Infos gibt es unter rabe-dreieich.de.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare