Gewaltexzess

Gruppe passt 27-Jährigen ab und prügelt ihn ins Krankenhaus

+
Schlägerei in Sprendlingen am helllichten Tag.

Am Mittwochmittag gegen 13 Uhr geriet in der Sprendlinger Innenstadt eine Gruppe von vier Männern im Alter von 18 bis 23 Jahren in Streit mit einem 27-Jährigen und prügelte ihn krankenhausreif.

Dreieich – Die Hintergründe der brutalen Auseinandersetzung in der Frankfurter Straße – im Bereich der 50er Hausnummern – sind nach Angaben der Polizei noch unklar. Allerdings sind die Männer nicht das erste Mal aneinandergerasselt, und zwar in eben der Konstellation. 

Nach bisherigen Erkenntnissen haben die Täter, drei von ihnen haben die afghanische Staatsbürgerschaft, einer die deutsche, dem Mann mit afghanischem Pass unter anderem mit einer Glasflasche auf den Hinterkopf eingeschlagen, ihn mit Pfefferspray besprüht und gemeinsam auf ihn eingetreten. 

Angriff in Dreieich: Opfer mit Platzwunde am Hinterkopf

Durch die Schläge und Tritte zog sich der 27-Jährige eine Platzwunde am Hinterkopf und mehrere Schwellungen und Blutergüsse im Gesicht und im Bereich des Oberkörpers zu. Im Anschluss sollen die Schläger zu Fuß in unbekannte Richtung davongelaufen sein. Zuvor hatten sie das Opfer vermutlich mit einem schwarzen 7er BMW in der Frankfurter Straße abgepasst.

Laut Polizei soll es in der Vergangenheit schon mehrfach zu körperlichen Auseinandersetzungen zwischen den Parteien gekommen sein. Die Gesuchten wohnen in Dreieich, Langen und Dietzenbach, einer hat keinen festen Wohnsitz. Die Polizei bittet Zeugen, die die Schlägerei beobachtet haben und/oder Hinweise zu dem schwarzen BMW geben können, sich unter Telefon 06102-29020 auf der Neu-Isenburger Wache zu melden.  

fm

Auch interessant

Junge aus Dreieich in Spanien tot aufgefunden

An der spanischen Mittelmeerküste ist ein 17-jähriger Jugendlicher aus Dreieich tot aufgefunden worden.

Bolzplatz von Unbekannten beschädigt

Erneut ist eine öffentliche Anlage in der Stadt Ziel von Vandalismus geworden. Der Bolzplatz am Waldrand in Buchschlag wurde am Wochenende von Unbekannten durch das Graben von Löchern beschädigt.

Dreieich: Giftköder ausgelegt - Hund stirbt qualvoll

Ein Hund zuckt bei einem Spaziergang plötzlich zusammen. Weißer Schaum ist am Maul zu sehen. Wenig später stirbt das Tier. Offenbar durch einen Giftköder, der in einem Gebiet in Dreieich ausgelegt wurde. 

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion