Parkschwimmbad

Freibadsaison ist eröffnet - Rekord-Besucherzahl im vergangenen Jahr

+
Los geht’s! Mutige Schwimmer weihten bei der Saisoneröffnung im Parkschwimmbad die Becken ein. Doch vielen war das Wasser zu frisch, sie schauten vom Rand aus zu.

Die Jungs auf den Startblöcken können es kaum abwarten, bis Stadtwerke-Chef Steffen Arta das Signal gibt.

Dreieich – Um Viertel nach fünf am Freitagnachmittag ist es so weit: Mit Köpper, Arschbombe und Salto springen die Jugendlichen in das mit 19 Grad noch recht frische Wasser des Schwimmerbeckens im Sprendlinger Parkbad. Nach einer langen Hallenbadsaison können die Dreieicher nun endlich wieder das Schwimmer-, Nichtschwimmer-, Springer- und Planschbecken erobern und im hoffentlich schönen Sommer viel Zeit hier verbringen.

Viele Besucher sind zu der Eröffnung des Schwimmbads gekommen – traditionell dürfen die Dreieicher am ersten Freibad-Tag im Jahr umsonst schwimmen. „Ich bin nur zum Gucken da, mir ist das noch zu kalt“, sagt Schwimmtrainerin Linda Blecken schmunzelnd. Viele Menschen stehen nur am Rand, während die Band der Ricarda-Huch-Schule spielt und die ersten Mutigen ihre Bahnen auf den 50-Metern ziehen.

Steffen Arta erinnert bei seiner Begrüßung an den „Jahrhundert-Sommer 2018“. Mehr als 93 000 Besucher zählte das Parkbad im vergangenen Jahr. Die Mitarbeiter verkauften 15 000 Portionen Pommes, 25 000 Mal Eis und Getränke. „Wir hatten 100 Tage über 25 Grad, 18 Tage am Stück über 30 Grad“, zählt Arta auf. Das ist zwar schwer zu toppen, aber Bäderleiterin Dalila Kahl hat ihrem Chef ein besonderes Versprechen abgenommen: „Schaffen wir die 90 000-Besucher-Marke wieder, eröffnet Steffen Arta 2020 vom Fünf-Meter-Brett aus und springt ins Wasser“, verspricht sie lachend.

Sie und ihr 14 köpfiges Team freuen sich jetzt auf den Arbeitsplatz unter freiem Himmel. „Wir fiebern der Eröffnung schon seit Tagen entgegen. Es ist schön, dass wir die Abwechslung von Hallen- und Parkbad haben. Aber wir sind bereit für den Sommer“, betont Kahl. Das Team hat auch wieder viele Veranstaltungen vorbereitet: Die Aktion Dreieich schwimmt geht in die dritte Runde und Arta und Kahl hoffen auf noch mehr als 163 Teilnehmer. „Sicher liegt die Messlatte hoch, aber bei den Vereinen und den Schulen ist noch Potenzial vorhanden“, ist der Stadtwerke-Chef überzeugt. Das Zwölf-Stunden-Schwimmen der SKG startet am 22. Juni, am 11. August wird die große Pool-Party gefeiert. Am 1. September können Kinder wieder am großen Kids-Triathlon teilnehmen und die Siegerehrung von Dreieich schwimmt steht auf dem Programm. Bürgermeister Martin Burlon, am Freitag wie Arta noch etwas wasserscheu, bedankt sich bei den Schwimmbad-Mitarbeitern und wünscht eine gute Saison. „Wir sind froh, dass wir unser Parkschwimmbad haben und es ist schön zu sehen, wie die Anlage strahlt und die Grünanlagen top gepflegt sind“, so Burlon. Das Schwimmbad sei ein wichtiger Ort der Kommunikation und des Sports.

Zudem gibt es erfreuliche Nachrichten: Die Ticketpreise bleiben stabil. Der einmalige Eintritt für Erwachsene kostet 4,20 Euro, für Kinder 2,30 Euro. Für die Jahreskarte müssen Erwachsenen 65 Euro investieren, für die Kinder kostet sie 35 Euro.  njo

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare