Fernsehen entdeckt Dreieich

Hessischer Rundfunk dreht Folge für Reihe „Herrliches Hessen“

+
Bald im Fernsehen: Timo Seibert (links) und Marius Napp auf ihrer Baustelle in Offenthal.

Wer am Wochenende in Dreieich einer Kolonne von knallblauen Fahrzeugen des Hessischen Rundfunks samt Crew begegnete, wurde nicht etwa Zeuge eines „Tatort“-Drehs mit den Frankfurter Kommissaren. Von Freitag bis Sonntag waren Moderator Dieter Voss und sein Team in der Stadt unterwegs, um eine Folge für die Reihe „Herrliches Hessen“ aufzuzeichnen.

Dreieich – Der HR hatte dafür interessante Menschen, Orte und Projekte ausgewählt. Zu den Stationen zählten die kleine Bonbon- und Lollimanufaktur „Das Leben ist süß“ von Kerstin Kanofsky in Dreieichenhain und das Atelier der Künstlerin Tanja S.F. Hoffmann alias „Miss Goldfinger“ in Götzenhain. Später ging es mit Kim Bagus vom Geschichtsverein auf einen Spaziergang durch die Villenkolonie Buchschlag.

„Herrliches Hessen“ mit Stöffche aus Dreieich 

In Offenthal besuchte das Fernsehteam die Baustelle von Timo Seibert und Marius Napp. Die beiden sanieren ein altes Fachwerkhaus. Bekannt sind Napp und Seibert im Ort auch als Apfelweinkelterer. Moderator Voss staunte nicht schlecht über den Gewölbekeller, in dem das Stöffche heranreift. In der Dreieichenhainer Burg standen Treffen mit Burggärtner James Kelly und der Garten- und Landschaftsbauerin Lisa-Marie Schmandt vom städtischen Dienstleistungsbetrieb auf dem Programm. Das Burgfest bot Gelegenheit, mit Mitgliedern der Freyen Gefolgschaft zum Hayn ins Gespräch zu kommen und die Falknerin Klaudia Brommund kennenzulernen.

Henni Nachtsheim und Gerd Knebel: Enge Bindung an Dreieich

Henni Nachtsheim und Gerd Knebel wohnen zwar nicht in Dreieich, haben aber eine enge Bindung ans Bürgerhaus und ihre Fans in der Stadt. Ein Interview mit den legendären Komikern von Badesalz darf deshalb nicht fehlen. „Wir haben bereits Anfang des Jahres mit den Planungen für den Dreh in Dreieich begonnen“, erzählt Autorin Sabine Brox. „Da wir die Region noch nicht kannten, bin ich lange herumgewandert und habe mich mit ortskundigen Leuten unterhalten. So sind unglaublich viele Ideen entstanden, aus denen ich anschließend eine Auswahl getroffen habe.“ Ausgestrahlt wird die 45-minütige Dreieich-Folge von „Herrliches Hessen“ voraussichtlich am Dienstag, 22. Oktober, um 20.15 Uhr.

zmk/fm

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare