Polizei- und Feuerwehreinsatz

Lkw bleibt auf Bahnübergang stehen – dann schließt die Schranke

Betonmischer steht auf Bahngleis.
+
In Dreieich bot ein Betonmischer Anlass für eine hochgefährliche Situation. Die Polizei ermittelt.

In Dreieich im Kreis Offenbach bleibt ein Betonmischer auf einem Bahnübergang stehen, kurz darauf nähert sich ein Zug. Polizei und Feuerwehr mussten anrücken.

Dreieich – Gestern (30.06.2021) bot ein Betonmischer in Dreieich nahe Offenbach Anlass für eine hochgefährliche Situation. Gegen 16.45 Uhr blieb das Fahrzeug auf einem Bahnübergang stehen, während sich die Schranken senkten.

Der Lkw kam so zum Stillstand, dass sich das Fahrerhaus direkt auf den Bahngleisen befand. Die Schranke blieb daraufhin zwischen Fahrerkabine und Mischtrommel stecken. Kurz darauf näherte sich der Zug.

Kreis Offenbach: Polizeieinsatz weil Lkw auf Bahnübergang stehen bleibt

Der Zugführer der sich nähernden Bahn leitete beim Erkennen des Betonmischers eine Schnellbremsung ein. Diese erfolgte noch vor dem Bahnübergang, wodurch ein fataler Zusammenstoß verhindert werden konnte. Der Vorfall ereignete sich in der Waldstraße im Stadtteil Dreieichenhain.

Um den Lkw wieder von den Gleisen zu bekommen, musste die Feuerwehr die feststeckende Schranke zersägen. Verletzt wurde bei der beinahe-Katastrophe niemand. Die Polizei ermittelt nun, da noch nicht bekannt ist, weswegen das Fahrzeug plötzlich stehen blieb. (vbu)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion