Luft und Liebe auf der Parkterrasse

Neue Reihe mit Musik, Kabarett, Literatur und Comedy - Einige Abende bereits ausverkauft

Eine Hommage an den Frankfurter Dichter Friedrich Stoltze präsentiert Schauspieler Michael Quast.
+
Eine Hommage an den Frankfurter Dichter Friedrich Stoltze präsentiert Schauspieler Michael Quast.

Eine neue Reihe auf der Parkterasse bietet Musik, Kabarett und mehr. Wer Karten haben möchte, muss sich beeilen.

Dreieich – Die ersten Veranstaltungen sind schon ausverkauft, es läuft. Wie berichtet, gibt es im Sommer zwar keine Burgfestspiele in Dreieichenhain, aber dafür haben die Verantwortlichen des Bürgerhauses in Ergänzung zur Reihe „Kabarett, Musik und Literatur im Mais“ (31. Juli bis 5. September), ein kleines, feines Ersatzprogramm gestrickt. Viele der Künstler, die zwischen dem 3. und 25. Juli auf der Terrasse des Bürgerhauses in Sprendlingen auftreten, wären auch bei den Festspielen zu sehen gewesen (und sind es zum Großteil im nächsten Jahr), aber die Reihe „Luft & Liebe“ bestreiten sie mit anderen Programmen – vor maximal 100 Zuschauern.

Kabarett, Kleinkunst, Literatur, Comedy und Musik – damit ist die kulturelle Grundversorgung Dreieichs, wie es Bürgerhauschef Benjamin Halberstadt und Veranstaltungsleiterin Maria Ochs augenzwinkernd formulieren, gesichert. Alle Abende beginnen um 20.15 Uhr. Die Auftritte dauern 80 bis 90 Minuten, es gibt keine Pause. Auf dem Weg durchs Bürgerhaus zur Parkterrasse ist eine Maske Pflicht, draußen nicht. Bevor die Besucher mit gebührendem Abstand Platz nehmen, können sie sich mit Getränken versorgen. Der Eintritt beträgt einheitlich 15 Euro. Hier die Übersicht:

3. Juli: Der Musiker und Comedian Andy Ost lässt die Zuhörer in seinem Soloprogramm teilhaben an der Achterbahn seiner Gefühle. Er spielt deutschsprachige, kraftvolle Songs mit starken Texten – die viele Facetten des Lebens abbilden. Das Konzert ist ausverkauft.

4. Juli: Andreas Kümmert ist „The Voice“. Der Sänger gewann 2013 die dritte Staffel der Castingshow. Sein Auftritt verspricht einen intensiven Abend mit rauer Rock’n’Roll-, Soul- und Bluesmusik, viel Herz und dem Gitarristen Stefan Kahne an seiner Seite. Alle 100 Karten sind weg.

8. und 9. Juli: Über Henni Nachtsheim muss man nix mehr erzählen. Die eine Hälfte des Badesalz-Duos präsentiert ihr Programm „Null Null Sibbe“. Für den Donnerstag waren die Karten ruck, zuck verkauft, deswegen gibt es einen Zusatztermin.

10. Juli: Auch Michael Quast ist ein guter alter Bekannter. Mit ihm können die Besucher Friedrich Stoltze neu entdecken. Quast liest und spielt Gedichte und Geschichten des bekannten Frankfurter Mundartdichters und Satirikers.

11. Juli: In ihrem Programm „Wär’n mer nur dehaam geblibbe!“ hat sich Ulrike Neradt heitere Reisebegegnungen in Rheingauer Mundart von der Seele geschrieben. Tenor Michael Senzig begleitet mit den passenden Schlagern und Operettenliedern, am Piano sitzt Jürgen Streck.

17. Juli: Walter Renneisen gehört seit vielen Jahren – wie auch Neradt und Quast – quasi zum „Inventar“ der Burgfestspiele. Auf der Parkterrasse gibt sich der Bergsträßer tierisch satirisch. Renneisen widmet sich allem, was kreucht, fleucht und keucht – unter anderem mit Fabeln, Geschichten und Gedichten von Heinz Erhardt und Robert Gernhardt.

18. Juli: Anne Haigis schlägt mühelos die Brücken von Southern Rock über Blues bis hin zu Gospel und Folk. Ein Abend mit der Musikerin und ihrer mal rauen, mal sanften, stets kraftvollen Stimme ist ein Hochgenuss.

23. Juli: Daniel Reinsberg sollte bei den Festspielen die Vorstellungen von Varieté unter Sternen moderieren. Nun gibt’s den Mann solo mit „Hör mal, wer da spricht“. Reinsberg verbindet die Kunst des Bauchredens mit lässigem Entertainment.

24. Juli: „Ich bin noch nicht fertig“, verkündet die in der Schweiz lebende Kabarettistin und Liedermacherin Uta Köbernick auf der Seeterrasse. „Sie ist bei uns noch wenig bekannt, aber die Show ist total klasse“, sagt Maria Ochs über die Frau mit den Ostberliner Wurzeln.

25. Juli: Mit seinem Programm „Best of Corona“ gibt der Mainzer Kabarettist Lars Reichow einen Überblick über die aktuelle Situation. Reichow, wortgewandt und ein exzellenter Klavierspieler, wird die Lage mit feinem, ironischen Unterton analysieren.

Infos und Karten im Internet buergerhaeuser-dreieich.de

VON FRANK MAHN

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare