Umgestaltung

Rotes Pflaster macht Offenthaler Kirchgasse zu einem Schmuckstück

Die Offenthaler Kirchgasse wird derzeit umgestaltet.
+
Die Offenthaler Kirchgasse wird derzeit umgestaltet.

Das sieht doch schon ganz „schnuckelig“ aus. Die Arbeiten zur Umgestaltung des alten Offenthaler Ortskerns beziehungsweise der Ortsdurchfahrt gehen planmäßig voran.

Dreieich – Die Pflasterung der Kirchgasse (Bild) ist nach Angaben der Stadtverwaltung so gut wie abgeschlossen. Auch der Bereich der Dieburger Straße vor der Kirche ist fertig gepflastert, der Streifen mit historischem Natursteinpflaster entlang der Mauer um den Kirchgarten ist ebenfalls verlegt. Aktuell laufen Pflasterarbeiten in Bahnhof- und Mainzer Straße. Wenn dort alles erledigt ist, kommt der Platz dran, auf dem früher die Milchküche stand. Der Magistrat hat inzwischen entschieden, dass dort die gleichen Lampen installiert werden wie auf dem neuen Götzenhainer Dalles. Derzeit wird ein Beleuchtungskonzept erstellt. Als letztes schließlich kommt die Querungshilfe in der Dieburger Straße an die Reihe. Mitte bis Ende September soll wie vorgesehen alles fertig sein, die Kosten sind mit 890 000 Euro veranschlagt. Nach Angaben aus dem Rathaus kann es sein, dass die Ortsdurchfahrt schon vor dem Einbau der Querungshilfe wieder geöffnet wird. fm

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare