Kinderclub der Behindertenhilfe

Strolche auf großer Fahrt

+
Ab nach Kell am See: Die Kleinen Strolche, einer der fünf Behindertenclubs unter städtischer Regie, machten sich am Freitag auf zu einer viertägigen Freizeit. Der Erlös unserer Spendenaktion half mit, diese zu finanzieren. Darüber freuten sich neben den Kindern Ullrich Behrendt und Heidi Soboll (beide links) von der Bürgerstiftung und Heidi Schäfer (rechts) vom Förderverein Behindertenhilfe.

Dreieich - Aufregende Tage liegen vor den Kleinen Strolchen: Der Kinderclub der Behindertenhilfe ist zu einer viertägigen Freizeit nach Kell am See aufgebrochen.

Für die behinderten Sieben- bis 13-Jährigen verspricht der mehrtägige Ausflug neue Eindrücke statt des routinierten Alltags. Und für die Eltern, die die Kleinen bei den Betreuern in guten Händen wissen, ist die Freizeit eine dringend benötigte Verschnaufpause.

Weil städtische Sparmaßnahmen dazu führten, dass die Freizeiten gekürzt werden mussten, sammelt der Förderverein Spenden, um die Zahl der Urlaubstage aufrechtzuerhalten. Dazu haben unsere Zeitung und die Bürgerstiftung mit der Aktion „Wünsch Dir was!“ beigetragen. Und weil dabei 6850 Euro zusammenkamen, ist sogar genügend Geld für weitere Wünsche übrig. (jrd)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare