Garant für gute Unterhaltung

„Theater im Hayn“: Proben für elfte Produktion laufen auf Hochtouren

Die Akteure des „Theater im Hayn“ wollen mit der neuen Produktion „Bubblegum und Brillanten“ einen weiteren Volltreffer landen. Der Vorverkauf für die drei Aufführungen Ende Februar hat bereits begonnen.
+
Die Akteure des „Theater im Hayn“ wollen mit der neuen Produktion „Bubblegum und Brillanten“ einen weiteren Volltreffer landen. Der Vorverkauf für die drei Aufführungen Ende Februar hat bereits begonnen.

Das „Theater im Hayn“ ist ein Garant für gute Unterhaltung. Mit den Aufführungen von witzigen und turbulenten Boulevardkomödien hat sich das Ensemble längst einen Namen gemacht.

Dreieichenhain - Nun laufen die Vorbereitungen für die elfte Produktion, das Stück „Bubblegum und Brillanten“ von Jürgen Baumgarten, auf Hochtouren. Damit verbunden ist wieder ein Angriff auf die Lachmuskeln der Besucher.

Versprochen wird eine unterhaltsame Komödie mit viel englischem Humor und Spannung. Erzählt wird die Geschichte von Sir George (Gerd Schaffert), der in finanzielle Schwierigkeiten gerät und für dessen Unternehmen ein Konkursverwalter (Danny Cobb) zuständig ist. Auch der einst prächtige Landsitz des Earl of Eastermoor ist in einem erbärmlichen Zustand. Nur die Ehe von Sir George und Lady Ellen (Katja Henkel) ist intakt. Doch mit dieser Schande und weil Sir George den sozialen Abstieg scheut, beschließen er und seine Frau, aus dem Leben zu scheiden.

Treu ergeben bis zuletzt ist ihnen Mortimer (Gerhard Voltz), der Butler, Koch und Fahrer - auch ohne Bezahlung - geblieben. Die oberen Etagen des Schlosses bewohnt Lady Martha Gladstone (Ute Cobb), die Tante von Sir George. Obwohl sie finanziell unabhängig ist, denkt sie nicht daran, ihren Neffen zu unterstützen. Im Gegenteil, sie wartet seelenruhig auf dessen und seiner Gattin Tod. Denn danach will sie die unteren Räume zur Repräsentation nutzen. Vor allem liebt sie ihre Bridge-Turniere mit ihren Damen Kitty (Anja Krämer), Thelma (Gundula Hontscha) und Clara (Ursula Seib). Ihr persönliches Hausmädchen Jane (Nadja Krawczyk) unterstützt sie dabei.

Doch das Vorhaben von Sir George ist mit einigen Schwierigkeiten verbunden. Ein Selbstmord scheidet aus, da dann die Lebensversicherung nicht zahlen würde. So kommt er auf die Idee, einen Auftragsmörder (Martin Trübner) anzuheuern. Als er sich schließlich eines anderen besinnt, um mit seiner Gattin in Armut zu leben, befindet sich der bestellte Mörder mit seiner Frau (Petra Kreiner) längst auf dem Grundstück. Für weitere Turbulenzen sorgen zudem eine Versicherungsagentin (Francesca Eifler), eine Polizeiinspektorin (Francesca Eifler) und ein Constable (Holger Schmidt).

Die Gruppe „Theater im Hayn“ entstand im Jahr 2008 in der Nachfolge der Theatergruppe des Odenwaldklubs Dreieichenhain, der von 1960 bis 2007 eine Vielzahl von Komödien und Schwänken präsentierte. Sieben ehemalige Mitspieler machten weiter und führten den neuen Theaterverein zum Erfolg. Zu ihnen zählte auch Ursula Seib, die bei der aktuellen Produktion Regie führt, mitspielt und auch für die Bearbeitung zuständig ist. Im vergangenen Jahr konnte mit drei Aufführungen von „Ein gemütliches Wochenende“ bereits die zehnte Produktion gefeiert werden.

Seit einigen Monaten laufen nun die Vorbereitungen für „Bubblegum und Brillanten“. Geprobt wird im Haus der evangelischen Burgkirchengemeinde. Nach einer kurzen Weihnachtspause geht es im neuen Jahr weiter. Die Akteure sind zuversichtlich, an die Erfolge der vergangenen Jahre anknüpfen zu können.

Die Aufführungen sind am Freitag und Samstag, 28. und 29. Februar, um 19.30 Uhr sowie am Sonntag, 1. März, um 18 Uhr im katholischen Gemeindezentrum St. Johannes, in der Taunusstraße. Karten gibt es für zwölf oder 15 Euro bei Fußpflege Ute Cobb, Alte Bodengasse 35, in Dreieichenhain sowie an der Abendkasse, wenn noch welche vorhanden sind.

VON HOLGER KLEMM

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare