Bei Frühjahrsklausur beschlossen

Grüne ohne eigenen Kandidaten zur Bürgermeisterwahl

Dreieich - Die Dreieicher Grünen gehen ohne einen eigenen Kandidaten in die am 28. Oktober anstehende Bürgermeisterwahl.

Auf ihrer Frühjahrsklausur im Seminarzentrum Rückersbach (Spessart) haben sich Fraktion und Vorstand mit der Frage eingehend befasst und sind zu einem einhelligen Ergebnis gekommen, wie Fraktionssprecher Roland Kreyscher mitteilt. „Natürlich gibt es in den Reihen der Dreieicher Grünen geeignete Persönlichkeiten, denen wir den Job des Bürgermeisters zutrauen und die das auch gut machen würden, aber deren Lebensplanung sieht anders aus“, meint Vorstandssprecher Peter Süßmuth. Es sei keine Option gewesen, einen Kandidaten von außerhalb zu holen.

Alle Infos zur Bürgermeisterwahl auf unserer Themenseite

Die Grünen sehen daher offenen und konstruktiven Gesprächen entgegen, die sie mit allen führen werden, die bis zum Ende der Bewerbungsfrist ihre Kandidatur anmelden. Diese endet am 20. August. Süßmuth: „Die Entscheidung, ob und inwiefern die Grünen jemanden zur Wahl empfehlen oder gar unterstützen werden, trifft eine Mitgliederversammlung nach der Sommerpause.“ Die Grünen setzen den Fokus vor allem auf die Inhalte; insbesondere mit den Schwerpunkten Finanzen, Stadtentwicklung und Umwelt. (hok)

Bilder zur Bürgermeisterwahl: Kandidaten diskutieren

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare