„Fahrgass’ Classics“ lockt mit dem bewährten Konzept

Oldtimertreffen und offene Geschäfte

+
Schmucke Karossen werden wieder der Blickfang bei der „Fahrgass’ Classics“ in Dreieichenhain sein. Damit verbunden ist ein verkaufsoffener Sonntag.

Dreieichenhain - Mit dem bewährten Konzept wartet die Werbegemeinschaft Dreieichenhain für ihre Veranstaltung „Fahrgass’ Classics“ am Sonntag, 24. April, von 11 bis 18 Uhr auf.

Die Besucher können sich beim verkaufsoffenen Sonntag (12 bis 18 Uhr) vom vielfältigen Angebot der Hainer Geschäftswelt überzeugen und gleichzeitig beim Bummel durch die Fahrgasse und über das Burggelände viele schöne Oldtimer und alte Motorräder bewundern. Doch damit nicht genug. Ein 50er Jahre-Markt lockt auf den Vieuxtempsplatz, der Elvis-Presley-Club aus Bad Nauheim wird vor Ort sein und auch die Schlepperfreunde Götzenhain präsentieren erneut ihre liebevoll gepflegten landwirtschaftlichen Fahrzeuge. „Wir haben auch wieder das Burggelände mit einbezogen, um mehr Platz zu haben“, berichtet Oliver Giehl, Vorsitzender der Werbegemeinschaft.

Für die fahrbaren Schmuckstücke aus vergangenen Zeiten sorgen unter anderem die Oldtimerfreunde Dreieich und auch der Klassiker Stammtisch Offenbach. Die Dreieicher Fahrzeugveteranen präsentieren alte Motorräder. Die genaue Zahl der zu erwartenden Fahrzeuge steht noch nicht fest. „Das ist ein offenes Treffen.“ Jeder, der seinen Oldtimer präsentieren möchte, ist willkommen. Giehl war in den vergangenen Monaten auf verschiedenen Oldtimertreffen und hat Flyer verteilt. Nun ist er gespannt, wie viele am Sonntag nach Dreieich kommen. Am Sonntag werden auch wieder alle Geschäfte in der Fahrgasse geöffnet. Hinzu kommen Mitgliedsbetriebe wie Zweirad Möck oder Engel Elektromobile, die mit ihrem Angebot auf der Straße präsent sein werden. Auch für das leibliche Wohl ist gesorgt, nicht zuletzt durch zusätzliche Stände in der Fahrgasse.

Bilder: „Die Fahrgass‘ swingt“

hok

Kommentare