Familiengarten: Bewerbungen erwünscht

18 Parzellen für grüne Daumen

Dreieich - Der 2015 eröffnete Kräuter- und Lehrgarten darf mit Fug und Recht als Aushängeschild der Baierhansenwiesen bezeichnet werden. In unmittelbarer Nachbarschaft entsteht nun ein weiteres Projekt: der Dreieicher Familiengarten.

18 Parzellen mit je 40 Quadratmetern sind geplant, berichtet Klaus Rehwald, Vorsitzender der städtischen AG Umwelt- und Naturschutz. „Das eignet sich vor allem für Berufstätige, die keinen großen Garten versorgen können. “ Familien oder Einzelpersonen können hier ihren grünen Daumen testen. Einmal pro Woche gibt es vor Ort eine Beratung durch sachkundige Gärtner, sodass auch Anfänger die Chance haben, reichlich zu ernten.

Ziel des Projektes sei es, Wissen über Pflanzen zu vermitteln, den Austausch zwischen den Generationen zu fördern, kulturelle Unterschiede zu überwinden und qualitativ hochwertige biologische Produkte anzubauen, so Rehwald. Bestandteil des Konzepts sind zwei seniorengerechte Parzellen mit Hochbeeten und eine Parzelle für Rollstuhlfahrer mit unterfahrbaren Hochbeeten.

Ab sofort können Interessenten unter der E-Mailanschrift kraeuter-garten-dreieich@t-online.de die Bewerbungsunterlagen anfordern. Die Abgabe der Bewerbungen muss bis spätestens 8. April erfolgen. Sollten sich mehr Interessenten melden, als Parzellen zur Verfügung stehen, erfolgt die Vergabe durch ein Gremium, in dem die Stadt und Mitglieder der beteiligten Gruppen vertreten sind. Am Freitag, 7., von 16 bis 18 Uhr findet am Kräutergarten ein Infonachmittag statt. (fm)

Die schönsten Frühlings- und Osterbilder unserer Leser

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare