Frühjahrsputz in Dreieich

Grundstück in den Baierhansenwiesen wird geräumt

+
Auf dem vermüllten Grundstück in den Baierhansenwiesen bekommen die Helfer jede Menge Arbeit. Später soll auf der Parzelle ein Wildkräutergarten entstehen.

Dreieich - Müll einsammeln, den hirn- oder gedankenlose Zeitgenossen in der Natur entsorgt haben – darum geht es beim vom Dienstleistungsbetrieb (DLB) Dreieich und Neu-Isenburg organisierten Frühjahrsputz am Samstag, 19. März. Von Frank Mahn 

In diesem Jahr wird die Aktion maßgeblich vom Verein Zukunft Dreieich unterstützt: Unter Regie der städtischen AG Umwelt- und Naturschutz packen Mitglieder an und säubern ein verwildertes und zugemülltes Grundstück in den Baierhansenwiesen. „Die Räumung erfolgt in Absprache mit der Unteren Naturschutzbehörde und der Abteilung Illegale Bauten des Kreises Offenbach“, sagt AG-Vorsitzender Klaus Rehwald. Das Areal, um das es geht, ist mehrere hundert Quadratmeter groß und sieht übel aus. Schon deshalb freuen sich die Initiatoren auf tatkräftige Unterstützung. Die Scholle gehört der Stadt, die sie verpachtet hatte. Später soll dort ein Wildkräutergarten entstehen. Für die Planung ist es hilfreich, wenn sich Interessierte anmelden; einfach bis zum 17. März eine E-Mail an info@baierhansenwiesen-dreieich.de schicken. Treffpunkt ist um 9 Uhr auf dem Parkplatz am Angelweiher.

Das Engagement des Vereins um die Vorsitzenden Hans Strothoff und Hans Nolte in dem Landschaftsschutzgebiet zwischen Buchschlag und Sprendlingen ist bekanntlich nicht neu. Seit Oktober 2014 mischt er bei der Renaturierung mit, stellt Spendengelder zur Verfügung oder hilft mit Maschinen und Manpower.

Dreieich soll attraktiver werden. Das Erscheinungsbild der Stadt zu verbessern, ist deshalb eines der vordringlichsten Ziele des Vereins mit seinen knapp über 100 Mitgliedern. Deshalb beteiligt er sich am nächsten Samstag noch mit einer zweiten Aktion am Frühjahrsputz. Am frühen Morgen werden die Bürgersteige in Frankfurter Straße und Hauptstraße zwischen Fichte- und Darmstädter Straße gereinigt. Ein Dreieicher Betrieb für Grünanlagenpflege leistet Hilfestellung. „Es wäre schön, wenn wieder mehr Menschen erkennen, dass jeder Bürger Verantwortung für die Sauberkeit seiner Stadt trägt“, sagt Tim Segner vom Verein Zukunft Dreieich.

Bilder: Elektro-Müllwagen schont Umwelt und Ohren

Generell können sich Vereine, Schulen, Kitas und Einzelpersonen von 9 bis 12 Uhr in den Dienst der Natur stellen. Der DLB koordiniert die Aktion, die Teil der Kampagne „Sauberhaftes Hessen“ ist. Die Helfer können sich unter der Nummer 06102/781-101 und -132, per E-Mail an kontakt@dlb-aoer.de oder per Fax unter 06102 781-113 anmelden. Spontane „Putzteufel“ kommen um 8.30 Uhr ins Bürgerhaus-Foyer. Dort bekommen sie Handschuhe, Zangen und Müllsäcke, um dann in Gruppen auszuschwärmen. Als Belohnung gibt’s mittags Getränke und Würstchen.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare