Fuhr der Roller ohne Licht?

Dreieich - Götzenhain (klg) War das Licht am Roller an? Das ist eine der Fragen, die nach einem Unfall am Mittwochmittag in Götzenhain noch geklärt werden müssen.

Gegen 12.35 Uhr fuhr ein 43-jähriger Urberacher mit seinem Roller auf der Philippseicher Straße in Richtung Dreieichenhain. An der Kreuzung mit der Langener Straße bog ein vor ihm fahrender Wagen nach rechts ab. Dadurch meinte ein auf der Langener Straße wartender Lasterfahrer, er könne die Kreuzung überqueren.

Offensichtlich hatte der 29-Jährige dabei aber nicht den nachfolgenden Motorbiker bemerkt; trotz versuchten Ausweichens knallte der Laster gegen den vorbeifahrenden Roller und brachte ihn zu Fall. Hierbei verletzte sich dessen Fahrer recht schwer am Arm; der Mann wurde später in eine Unfallklinik gebracht.

Die herbeigerufene Funkstreife stellte fest, dass möglicherweise das erforderliche Fahrlicht an dem Zweirad nicht eingeschaltet war.

Die Beamten fragen jetzt nach Zeugen, die den Unfall oder zuvor den Rollerfahrer gesehen haben und bitten um Meldung bei der Polizei in Langen, 60103/90300.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare