Georg Schlapp stößt auf 95. Geburtstag an

Im Heimatort eine Institution

+
Georg Schlapp macht sich bis heute um seinen Heimatort verdient. Zusammen mit Enkelin Andrea Schmied feiert er seinen Geburtstag am Samstag in ganz großem Rahmen. 

Sprendlingen - Georg Schlapp ist in seiner Heimatstadt eine Institution. Seit vielen Jahren setzt sich der Ur-Sprendlinger unermüdlich dafür ein, in der nahen und fernen Nachbarschaft Heimatgefühle zu wecken.

Sei es durch den von ihm vor mehr als zehn Jahren gegründeten Stammtisch, zu dem sich regelmäßig Sprendlinger zusammenfinden, um über lokale Themen zu diskutieren, seien es die bunten Abende mit einheimischen Künstlern oder die Organisation von Busfahrten, die zumeist ausgebucht sind. Mit akribischer Arbeit bereitet der Friseurmeister etliche Veranstaltungen für Senioren vor.

Heute feiert der „Schlapp-Schorsch“ seinen 95. Geburtstag. Im März 1921 wurde er in eine Sprendlinger Friseurmeister-Dynastie hineingeboren – so war sein beruflicher Werdegang vorbestimmt: Schlapp bewahrte zeit seines Berufslebens die Familientradition. Nach Kriegsteilnahme und vierjähriger Gefangenschaft in Russland, während der ihm sein Beruf so manche kleine Vergünstigung verschaffte, ging er seinem Handwerk über Jahrzehnte im eigenen Salon nach. Viele Alteingesessene können sich noch gut an das Geschäft in der Hauptstraße 53 erinnern. In den 70er Jahren galt es nach den Worten von Schlapp als größtes Friseurfachgeschäft Hessens. 1985 hängte Schlapp Kamm und Schere an den Nagel und trat in den „Unruhestand“ ein. Denn auch 30 Jahre nach Ende seiner aktiven beruflichen Zeit hat das nimmermüde Organisationstalent immer etwas zu tun. „Das hält mich fit“, ist er überzeugt.

Im Wohnhaus an der Hauptstraße, das der dreifache Urgroßvater selbst seit 90 Jahren bewohnt, ist inzwischen die sechste Generation beheimatet. Dazu gehört auch Enkelin Andrea Schmied, die als Betreuerin und in der Elternprojektgruppe der Schillerschule arbeitet. Sie schmeißt am kommenden Samstag gemeinsam mit ihrem Opa eine große Party in der SKG-Halle. Zu seinem 95. und ihrem 50. Geburtstag haben sich neben vielen Gästen auch das Interton Trio angesagt, zu dem Georg Schlapp durch all seine Senioren-Veranstaltungen einen guten Draht hat.

epa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare