„40 Jahre Dreieich“:

Mit Stempeln gewinnen

+
Die Stempelsäule auf dem Lindenplatz weihten (von links) Waltraud Munz, Stadtverordnetenvorsteherin Bettina Schmitt, Bürgerhauschef Benjamin Halberstadt und Ilse Dreher ein. Säulen finden sich an zehn Orten in der Stadt.

Dreieich - Eine besondere Aktion zum Stadtjubiläum „40 Jahre Dreieich“ haben sich Ilse Dreher und Waltraud Munz ausgedacht.

Zusammen mit den Bürgerhäusern und der Stadt entwickelten die beiden Künstlerinnen „Stempeln Sie mit!“ Interessierte können so die Sehenswürdigkeiten der Stadt näher kennenlernen und Veranstaltungskarten sowie Kunstwerke gewinnen. Dazu wurden Stempelsäulen aufgestellt.

Über die fünf Stadtteile verteilt finden sich 16 Standorte. Dort können Interessierte einen Flyer mit Stempeldrucken an den richtigen Stellen füllen. Auch wer nicht alle Felder voll bekommt, kann mitmachen. Die Säulen finden sich am Haus Falltorweg sowie am Schneckenbrunnen in Buchschlag, im Bürgerpark sowie am Hooschebaa-Brunnen in Sprendlingen, an der Winkelsmühle sowie in der Burg in Dreieichenhain, an der Stangenpyramide sowie am Dorfplatz (Ort der Engel) in Götzenhain, am Haus der Familie Seibert, Am Alten Rathaus 24, sowie am Kunstwerk „Nächster Halt“ am Bahnhof in Offenthal. Stempeldrucke können auch bei sechs Veranstaltungsorten wie aktuell bei der Frühjahrausstellung in der Städtischen Galerie gesammelt werden.

Die Säulen sind durch das auf den Boden geklebte Jubiläumslogo markiert. Jeder Stempel besitzt ein individuelles Logo. Ein Schild informiert über die Besonderheit des jeweiligen Ortes. An den Säulen liegen auch die Flyer mit den Standorten und 16 Stempelfeldern aus. Außerdem gibt es diese im Bürgerhaus, Rathaus, im Dreieich-Museum, in den Stadtbüchereien und im Haus Falltorweg. Im Sommer ist eine Radtour zu den Säulen geplant.

Die Flyer, ganz oder teilweise gestempelt, können beim Stadtfest am 3. Oktober bis 15 Uhr an der Festbühne oder bereits bis 2. Oktober im Bürgerhaus abgegeben werden, unter der Nummer 06103/600077 gefaxt oder eingescannt per E-Mail an m.henrich@buergerhaeuser-dreieich.de geschickt werden. (hok)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare