Warm-up zur Kerb mit Mickie Krause

Haaner Jubiläumsfest steckt voller Neuerungen

+
Ein Muss für echte Haaner: Am Sonntag, 8. April, steigt bei Peter Beier in der Waldstraße 2 die Bembel-Ausgabeparty. Bestellungen sind noch möglich.

Dreieichenhain - Es wird ein Programm, wie es die Haaner Kerb noch nicht erlebt hat. Das an Höhepunkten ohnehin reiche Fest, eines der größten in Südhessen, wartet vom 18. bis 23. Mai mit zahlreichen Neuerungen auf, mit denen die IG Haaner Kerbborsche und die Schaustellerfamilie Hausmann zum Teil auch an alte Traditionen anknüpfen. Gut sieben Wochen vor Beginn der Megasause ist es an der Zeit, einen Blick aufs Programm zu werfen.  Von Frank Mahn 

„Die Resonanz ist enorm“, sagt Michael Hampel vom fünfköpfigen Organisationsteam der IG und meint die Nachfrage nach den Jubiläumsbembeln. Beim Weihnachtsmarkt hatte der Verein die Muster vorgestellt und gleich etliche Bestellungen aufnehmen können. Am Sonntag, 8. April, steigt in der Waldstraße 2 die Bembel-Ausgabeparty. Der Bembelzug ist noch nicht abgefahren. Kurzentschlossene können Exemplare zum Preis von 28,50 Euro (1 Liter) und 38,50 Euro (2 Liter) kaufen. Ist ein prima Erinnerungsstück, weil die Auflage limitiert ist. Und außerdem hat so ein Bembel für Ebbelwoitrinker einen hohen Nutzwert.

Bei der Party startet auch der Vorverkauf für die Zusatzveranstaltungen Haaner Hitnacht und Haaner Rocknacht. Für die Hitnacht haben die Hausmänner Schlager-Ikone Mickie Krause verpflichtet, der vor einigen Jahren schon einmal das Festzelt in ein Tollhaus verwandelt hat. Der Clou bei der Jubiläumskerb: Krause tritt schon am Donnerstag, 17. Mai, auf – also einen Tag vor dem Startschuss mit dem obligatorischen Aufstellen des Baums.

Die Haaner Rocknacht läuft am Dienstag, 22., unter Regie der IG Kerbborsche. Mit dabei sind Schlüsselkind, die Band um Sängerin Leonie Jakobi, die Quietschboys und Pfund. Die beiden Letzteren haben schon beim Hooschebaafest den Lindenplatz in Sprendlingen gerockt und auch beim Orga-Team der Kerbborsche nachhaltigen Eindruck hinterlassen. Die Karten kosten im Vorverkauf zehn Euro, an der Abendkasse sind zwei Euro mehr fällig.

Neue Akzente setzt die IG beim Feuerwerk, das am Samstag unter dem Titel „Woog in Flammen“ zu einem denkwürdigen Highlight des Volksfestes avancieren soll. Zur Farbenpracht in der Nacht gesellt sich Musik: Das Konzert des Blasorchesters in der Holzmühle wird über Lautsprecher zu hören sein.

Bilder: Haaner Kerb in Dreieich

Nach einer kurzen Nacht geht es am Sonntag mit dem Morgensegen weiter. Daran schließt sich um 10 Uhr der Gottesdienst im Festzelt an – die Burgkirche ist bekanntlich wegen Renovierungsarbeiten geschlossen. Die ältere Generation wollen Hampel & Co. mit dem Haaner Brunch samt Tanzcafé unmittelbar nach dem Gottesdienst ansprechen.

„Tisch und Bank – die Fahrgass’ ist gedeckt“ heißt es am Sonntag und Montag von 14 bis 19 Uhr. Mit dem Konzept soll die Fahrgasse wieder stärker ins Fest eingebunden werden. Die Besucher können sich etwas abseits des Trubels kulinarisch verwöhnen lassen. Diesen Part übernehmen ortsansässige Gastronomen, aber auch einige Privatleute. Die Freye Gefolgschaft vom Hayn animiert zum Gickelschmiss und unterhält mit historischem Comedy-Theater. Teile der Fahrgasse sind an beiden Tagen für Autos tabu. Apropos Auto: Bereits für Samstag, 12. Mai, ist ein Comeback der Spaß-Rallye geplant, deren Wurzeln in die Achtziger zurückreichen. Die Kerbborsche des Jahres 1975, damals Ausrichter von insgesamt fünf Orientierungsfahrten, starten eine Neuauflage. Ansprechpartner sind Uwe Schäfer und Wolfgang Schäfer. Abfahrt für die Teams ist um 9 Uhr auf dem TVD-Parkplatz.

Bestellungen von Bembeln und Infos zur Rallye über die E-Mail-Adresse: orga300@haanerkerb.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare