Kerb in Dreieichenhain

1 von 53
Am Untertor reiht sich Bude an Bude und ein steter Strom von Besuchern bevölkert die anheimelnde Dreieichenhainer Altstadt.
2 von 53
Am Untertor reiht sich Bude an Bude und ein steter Strom von Besuchern bevölkert die anheimelnde Dreieichenhainer Altstadt.
3 von 53
Am Untertor reiht sich Bude an Bude und ein steter Strom von Besuchern bevölkert die anheimelnde Dreieichenhainer Altstadt.
4 von 53
Am Untertor reiht sich Bude an Bude und ein steter Strom von Besuchern bevölkert die anheimelnde Dreieichenhainer Altstadt.
5 von 53
Am Untertor reiht sich Bude an Bude und ein steter Strom von Besuchern bevölkert die anheimelnde Dreieichenhainer Altstadt.
6 von 53
Am Untertor reiht sich Bude an Bude und ein steter Strom von Besuchern bevölkert die anheimelnde Dreieichenhainer Altstadt.
7 von 53
Am Untertor reiht sich Bude an Bude und ein steter Strom von Besuchern bevölkert die anheimelnde Dreieichenhainer Altstadt.
8 von 53
Am Untertor reiht sich Bude an Bude und ein steter Strom von Besuchern bevölkert die anheimelnde Dreieichenhainer Altstadt.
9 von 53
Am Untertor reiht sich Bude an Bude und ein steter Strom von Besuchern bevölkert die anheimelnde Dreieichenhainer Altstadt.

Sie gehört zu den größten Kirchweihfesten Südhessens und versetzt Dreieichenhain jedes Mal seit fast drei Jahrhunderten in einen mehrtägigen Ausnahmezustand: die Hainer Kerb. So auch in diesem Jahr, in dem der Dreieichenhainer „Nationalfeiertag“ zum 292. Mal stattfand.

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion