In Dreieichenhain

Klagen über mehr Lärm an der A 661

+

Dreieich - Über eine verstärkte Lärmbelastung klagen nach Angaben der SPD Dreieichenhainer im Wohngebiet östlich der A661. Die Fraktion hat deshalb eine Anfrage gestellt, die der Magistrat in der Sitzung des Stadtparlaments am Dienstag, 9. Dezember, beantworten soll.

Wissen will die SPD, wer die nächtlichen Tempokontrollen vornimmt und wann zuletzt gemessen wurde. Weiter will die Fraktion in Erfahrung bringen, wie die Verkehrsbelastung vor fünf Jahren dort gewesen ist und wie sie sich heute darstellt. Eine Antwort erwarten die Genossen auch auf die Frage, ob durch die derzeit entstehende Lärmschutzwand für das Baugebiet Heckenborn auf der Westseite mit einer höheren Belastung auf der Ostseite zu rechnen sei.

„Sollte sich die (subjektive) Einschätzung der Anwohner bestätigen, so sind Maßnahmen zu treffen“, schreibt die SPD. Als Beispiel nennt sie den Einbau von „Flüsterasphalt“. Auch über den Bau einer Lärmschutzwand auf der Ostseite müsse unter Umständen nachgedacht werden.

Die größten Ärgernisse auf Autobahnen

Die größten Ärgernisse auf deutschen Autobahnen

fm

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare