Kultureller Wanderzirkus

„Luft & Liebe unterwegs in Dreieich“: Artistik und Theater kostenlos in allen Stadtteilen

Durch alle Stadtteile zieht die Sommerreihe „Luft & Liebe unterwegs“ vom 28. Juli bis 8. September.
+
Durch alle Stadtteile zieht die Sommerreihe „Luft & Liebe unterwegs“ vom 28. Juli bis 8. September.

Angekündigt war es schon länger, nun stehen die Spielorte und Einzelheiten fest. Am kommenden Mittwoch startet mit „Luft & Liebe unterwegs in Dreieich“ eine weitere kulturelle Sommerreihe. Los geht es in Buchschlag und von da bis 8. September in alle Stadtteile. Im Mittelpunkt stehen in der Regel Artisten des Nouveau Cirque – und das bei freiem Eintritt.

Dreieich - Während „Luft & Liebe – kulturelle Grundversorgung“ auf der Parkterrasse des Bürgerhauses ein eingespieltes Format ist, das viele Gäste in seinen Bann zieht, heben Bürgerhauschef Benjamin Halberstadt und Veranstaltungsleiterin Maria Ochs mit „Luft & Liebe unterwegs“ eine vielversprechende Ergänzung aus der Taufe, um für zusätzliche Abwechslung in den Sommerferien zu sorgen. Kultur wird so Open Air in alle Stadtteile gebracht – gedacht für alle Altersgruppen. Auf die Besucher warten auf verschiedenen Plätzen mit einem ganz unterschiedlichen Ambiente in der Regel mittwochs Clownerie, Jonglage, Akrobatik und Straßentheater. Vorgesehen sind insgesamt acht Termine.

Zum Auftakt am Mittwoch, 28. Juli, um 20 Uhr versprechen am Schneckenbrunnen in Buchschlag Benno & Max unter dem Motto „Genie oder Wahnsinn“ Extrem-Comedy. Die beiden Berliner, die mit millionenfach geklickten Videos auf Instagram und TikTok oder mit ihrem Podcast begeistern, präsentieren eine moderne Crossover-Show aus Stand-Up-Comedy, Akrobatik und einzigartigen Diabolo-Fähigkeiten.

Aus der Reihe fallen der Gospelgottesdienst und der Blues Morning am Sonntag, 1. August, um 9.30 Uhr und 11 Uhr in der Burgkirche sowie im oberen Bereich des Burggartens Dreieichenhain. Mit dabei sind Blues Company feat. The Fabulous BC Horns. Im Gottesdienst ist Janice Harrington zu hören (kostenlose Tickets über die Homepage der Bürgerhäuser). Das Restaurant El Castillo übernimmt die Bewirtung. Besucher können einen Tisch unter z 06103 9886643 reservieren. Zudem gibt es weitere freie Plätze und Sitzmöglichkeiten.

Am Mittwoch, 4. August, um 20 Uhr geht es nach Sprendlingen in den Park am Hirschsprung Frankfurter Straße/Kurt-Schumacher-Ring. Dort verbinden Tridiculous geballte Kraft und Dynamik, Musikalität und eine gehörige Portion Humor: Die drei Multitalente beherrschen Beatbox, Breakdance, Akrobatik und noch einiges mehr und mixen daraus ein einzigartiges Spektakel.

Der Götzenhainer „Dallas“ bietet die Kulisse am Mittwoch, 11. August, um 20 Uhr. Dort sind Matthias Romir & elabö mit Jonglage, Clownerie und Akrobatik zu Gast. „Die Show von Matthias Romir ist wie guter Kaffee: bitter wie das Leben, schwarz wie die Zukunft, und doch auf seltsame Weise ein Genuss“, heißt es im Programmheft. Zu sehen ist die bittersüßen Studie eines Clowns am Abgrund. Heliumballons in den Händen und eine kauzige Kunstfigur auf Rollschuhen sorgen für eine groteske Note. Das Duo elabö begeistert in der preisgekrönten Show „Schachmatt“ mit einer atemberaubenden Hand-auf-Hand-Akrobatik.

Matthias Romir ist am Mittwoch, 18. August, um 20 Uhr am Offenthaler Bahnhof erneut zu sehen. Hinzu kommt Spot the Drop, ein Jonglier-Duo aus Wuppertal. Bei ihnen trifft Artistik auf subtilen Humor und kafkaeske Alltagssituationen.

Am Mittwoch, 25. August, um 20 Uhr prallen mit Gap of 42 am Sprendlinger Lindenplatz zwei ungleiche Körper aufeinander. Chris und Iris trennen 42 Zentimeter an Größe und 42 Kilo an Gewicht. So verbindet sich eine außergewöhnliche Akrobatik mit Situationskomik. Philosophische Fragen werden aufgeworfen, zudem entstehen skurrile Bilder und absurde Momente.

Am Mittwoch, 1. September, geht es bereits um 19 Uhr auf dem Götzenhainer Dorfplatz los – mit This Maag und „Das ist der Gipfel“. Der mehrfach preisgekrönte Komiker präsentiert in seinem neuen Programm erlesenen alpenländischen Wahnsinn mit Schweizer Humor. Er verspricht einen mehr als coolen Skizirkus – und das mitten im Sommer.

Zum Abschluss der Reihe kommt es am Mittwoch, 8. September, um 19 Uhr vor der Philipp-Köppen-Halle in Offenthal zu einem Wiedersehen mit den Duos elabö und Spot the Drop. Jonglage verbindet sich erneut mit Akrobatik – und der Humor kommt natürlich nicht zu kurz.

Alle Veranstaltungen finden im Freien statt. Bei schwierigen Witterungsverhältnissen gibt es einen Ausweichort. Aktuelle Infos finden sich auf der Homepage der Bürgerhäuser. Eine Stunde vor Veranstaltungsbeginn gibt es auch Infos unter  06103 600088. (Holger Klemm)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare