Lernen unter freiem Himmel

Nahrgang-Schule weiht Klassenzimmer im Grünen ein

Jede Menge Indianer tummelten sich am Freitag auf dem Gelände der Götzenhainer Grundschule. Die Mädchen und Jungen präsentierten zur Einweihung die Ergebnisse der Projektwoche, die „Rothäute“ legten unter anderem einen Tanz hin.
+
Jede Menge Indianer tummelten sich am Freitag auf dem Gelände der Götzenhainer Grundschule. Die Mädchen und Jungen präsentierten zur Einweihung die Ergebnisse der Projektwoche, die „Rothäute“ legten unter anderem einen Tanz hin.

Götzenhain - Die Mädchen und Jungen der Götzenhainer Karl-Nahrgang-Schule haben jetzt einen ganz besonderen „Unterrichtsraum“ – ein Klassenzimmer im Grünen. Das Projekt wurde am Freitag nach mehreren Verzögerungen seiner Bestimmung übergeben. Von Sina Beck

Wenn man nicht nur mit schönstem Wetter, sondern auch noch der schönen Aussicht auf strahlende Kinderaugen und glückliche Eltern belohnt wird, dann hat sich das Warten gelohnt. Mehrfach hatte der Termin verschoben werden müssen, aber am Freitag konnte im Rahmen der Abschlusspräsentationen der Projektwoche endlich auch das Klassenzimmer im Grünen an der Nahrgang-Schule eingeweiht werden. Hinter der Turnhalle halten die Indianer mit einem Tanz Einzug, neugierig wird der angelegte Barfußpfad des Projektes „Wald“ erkundet und die Zielscheibe beim Bogenschießen mit Pfeilen malträtiert. Die Einweihungsfeier mit der Projektwoche zu verbinden mag unter das Motto „aus der Not eine Tugend machen“ fallen, doch beleben die Spielstationen das neue Freiluft-Klassenzimmer schon jetzt ungemein, noch bevor hier der erste Unterricht stattfindet.

Feierlich durchtrennten die Grundschüler mit Elternbeiratsvorsitzendem Andreas Graf das symbolische Band als letzten Schritt der Einweihung des Klassenzimmers im Grünen.

Zahlreich sind die Eltern und Kinder erschienen, sodass es eng auf dem Rasen wird, als Schulelternbeiratsvorsitzender Andreas Graf zusammen mit den Grundschülern das blaue Band durchtrennt, das den Tribünenbereich symbolisch versperrt hat. „Die Idee ist noch unter meiner Vorgängerin Kerstin Morland zusammen mit dem Schülerparlament entstanden“, erzählt Schulleiterin Sandra Neubauer. Denn an heißen Tagen sei in den oben gelegenen Klassenzimmern im Altbau kaum Unterricht möglich. „Deshalb sind wir total froh, jetzt das Klassenzimmer im Grünen zu haben.“

Die Federführung des Projekts hatte vor vier Jahren Andreas Graf übernommen, der bereits Erfahrung im Planen solcher Freiluft-Klassenzimmer hat: „Es gibt viel zu beachten: Die Unfallgefahr muss berücksichtigt werden, es darf nicht pflegeintensiv sein und sollte möglichst sicher vor Vandalismus sein.“ Im Schatten der Bäume stehen deshalb jetzt Bänke und Tische aus Recyclingmaterialien in Holzoptik, an denen die Kinder arbeiten können. Zusammen mit der halbrunden Sitzmulde aus Muschelkalkstein, die als Tribünenbereich für Versammlungen, Aufführungen und Unterrichtseinheiten genutzt werden kann, sind es „Materialen, die uns überdauern werden“, so Graf.

Abiball der Ricarda-Huch-Schule Dreieich: Bilder

Nach den Schwierigkeiten im Abstimmungsprozess, die durch den Schulleitungswechsel bedingt waren, sei es am Ende doch recht schnell gegangen. Eigentlich war das naturnahe Klassenzimmer, das die Kreativität der Kinder und das spielerische Lernen fördern soll, bereits im vergangenen Sommer fertig, doch dann kam der Einweihung immer etwas dazwischen: „Erst musste neuer Rasen verlegt werden, dann wurde im April die Fassade der Turnhalle renoviert“, informiert Neubauer.

Das Klassenzimmer im Grünen soll nun in den Lehrplan integriert und sowohl für themenspezifischen Unterricht genutzt werden als auch als Ausweichmöglichkeit bei hohen Temperaturen dienen. Rund 18.000 Euro hat das Projekt gekostet, das neben Spenden zum Großteil vom Schulelternbeirat und dem Förderverein der Karl-Nahrgang-Schule finanziert wurde. „Es ist uns eine Herzensangelegenheit, die Schule mit solchen Projekten zu unterstützen, die sonst nicht möglich wären“, ist Guido Mensinger vom Förderverein sichtlich glücklich mit dem Ergebnis.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare