Coronavirus

Corona-Schnelltests für Friseur und Einzelhandel: Neues Testzentrum in Dreieich

Da ist Gefühl gefragt: Das neue Schnelltestzentrum am Untertor in Dreieichenhain hat den Betrieb aufgenommen.
+
Da ist Gefühl gefragt: Das neue Corona-Schnelltestzentrum am Untertor in Dreieichenhain hat den Betrieb aufgenommen.

Der Stadtteil Dreieichenhain bei Offenbach hat jetzt ebenfalls ein Corona-Testcenter. Betrieben wird es von dem Dilleburger Unternehmen „CoviMedical“.

Dreieich – Jetzt hat auch Dreieichenhain ein Corona-Testcenter. Der Container steht auf dem Parkplatz vor dem Untertor, also nicht weit weg von den Geschäften in der Altstadt. Geschultes Personal nimmt den Nasenabstrich für den kostenlosen Bürgertest ab.„Wir gehen davon aus, dass die Nachfrage in den kommenden Wochen noch deutlich steigen wird“, ist Bürgermeister Martin Burlon überzeugt. „Für die Friseure und die körpernahen Dienstleistungen braucht es ein negatives Testergebnis, ab dem Wochenende auch zum Einkaufen im Einzelhandel beim Click and Meet und mit Blick auf den Sommer ist das ja durchaus auch für die Außengastronomie denkbar“, so der Rathauschef.

Burlon ist daher froh, dass durch das neue Testcenter in Dreieichenhain weitere Kapazitäten geschaffen werden. Neben einigen Apotheken, die den Bürgertest anbieten, und dem Roten Kreuz, das seit Ende März im Sprendlinger Bürgerhaus kostenlos testet und im April rund 5 500 Proben im Monat genommen hat, ist das 15-Minuten-Testzentrum am Untertor eine weitere Anlaufstelle für die Bürger.

Corona-Testzentrum Dreieich: „Viel Erfahrung gesammelt“

Das Dillenburger Unternehmen CoviMedical hat den Container gestellt und wird an fünf Tagen in der Woche testen. Die Zeiten: Montag und Donnerstag von 7 bis 12 Uhr und von 13 bis 16 Uhr, Dienstag und Freitag von 9 bis 12 Uhr und von 13 bis 18 Uhr sowie Samstag von 9 bis 17 Uhr. Mittwoch und Sonntag ruht der Betrieb.

Hinter der Firma steht eine Gruppe junger Leute aus dem Event- und Veranstaltungsbereich. Schon im Dezember hatten sie genug vom Herumsitzen im Lockdown und haben die ersten Testcenter in Nord- und Mittelhessen eröffnet. „Inzwischen haben wir bundesweit über 100 Standorte mit mehr als tausend Mitarbeitern und schon viel Erfahrung gesammelt“, erklärt Maximilian Seipel von CoviMedical.

Dreieich: Anmeldung im Corona-Testcenter per Internet

Das Prozedere ist schnell erklärt: Testwillige können sich auf der Internetseite 15minutentest.de anmelden. Dort erhalten sie per Mail den Registrierungscode, den sie am Testcenter ausgedruckt oder via Smartphone vorzeigen müssen. „Damit sparen wir viel Zeit und vermeiden lange Schlangen, weil keine Zettel mehr ausgefüllt werden müssen“, sagt Seipel. Nach dem Abstrich durch die Nase kommt das Ergebnis kurze Zeit später auf die angegebene E-Mail-Adresse. Dieses Ergebnis kann dann ausgedruckt oder mit dem Smartphone überall dort vorgezeigt werden, wo ein negativer Test gebraucht wird. Auf diese Weise kann CoviMedical rund 800 Tests am Tag in Dreieichenhain abwickeln.

Bei einem positiven Test wird das Ergebnis dem Gesundheitsamt in Dietzenbach gemeldet. Im neuen Testcenter können auch die sichereren PCR-Tests abgenommen werden, die auch im Falle eines positiven Schnelltests verpflichtend nötig werden. (Nicole Jost)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare