Grausiger Fund bei Löscharbeiten

Leichenfund bei Brand gibt auch nach Obduktion Rätsel auf

+
Bei einem Brand in Dreieich bei Offenbach ist ein unbekannter Mann tot aufgefunden worden. (Symbolbild)

In Dreieich bei Offenbach ist eine Leiche in einem brennenden Wohnwagen gefunden worden. Die Obduktion liefert neue Hinweise.

  • Leiche nach Brand in Dreieich (Kreis Offenbach) gefunden
  • Die genau Identität des toten Mannes ist weiterhin unklar
  • Obduktion lenkt die Ermittlung in eine neue Richtung

Update vom Montag, 24.02.2020, 14.58 Uhr: Das Rätsel um den Fund einer Leiche in einem brennenden Wohnwagen im hessischen Dreieich (Kreis Offenbach) lüftet sich nur langsam. Wie ein Sprecher der Staatsanwaltschaft mitteilte, ergab die Obduktion der Leiche keine Hinweise auf Fremdverschuldung. Das Opfer starb demnach an einer Rauchvergiftung. Damit ist ein Mord sehr unwahrscheinlich. Doch die Ermittlungen der Polizei gehen weiter. Denn die Identität des Mannes ist immer noch nicht aufgeklärt. Trotz eines öffentlichen Aufrufs seien bisher keine brauchbaren Hinweise aus der Bevölkerung eingegangen.

Auch die Ursache des Wohnwagen-Brands ist noch unklar. Es deutet aber nichts auf vorsätzliche Brandstiftung hin. Die Polizei vermutet, dass der Mann Osteuropäer war und aus dem Obdachlosenmilieu stammte. Er soll sich regelmäßig auf dem Gelände aufgehalten haben. Hinweise zur Identität des Mannes nimmt die Kripo unter der Telefonnummer 069/8098-1234 entgegen.

Dreieich (Offenbach): Polizei steht nach Fund einer Leiche vor einem Rätsel

Update vom Dienstag, 17.02.2020, 12.54 Uhr: Nach dem Fund einer Leiche in Dreieich bei Offenbach steht die Polizei noch immer vor einem Rätsel. Bei Löscharbeiten an einem brennenden Wohnwagen ist ein Mensch tot aufgefunden worden. Ob es sich beispielsweise um ein Verbrechen, einen Unfall oder etwas Ähnliches handelt, können die Ermittler aktuell nicht sagen. Darauf kann nur die Obduktion Aufschluss geben, die allerdings von Dienstag auf Donnerstag verschoben wurde, wie ein Sprecher der Polizei auf Nachfrage mitteilte

Erstmeldung vom Montag, 17.02.2020, 10.45 Uhr: Dreieich – Bei Löscharbeiten an einem brennenden Wohnwagen ist im hessischen Dreieich (Kreis Offenbach) eine Leiche gefunden worden. Die Identität des Toten ist noch nicht geklärt. Die Polizei Offenbach ermittelt zur genauen Ursache und den Umständen des Todes. 

Dreieich bei Offenbach: Leiche bei Wohnwagen-Brand gefunden

Gegen 12.30 Uhr am Montag, (17.02.2020) hatte eine Zeugin die Rettungskräfte alarmiert. Die Frau hatte eine Rauchwolke hinter der Fichtestraße in Dreieich-Sprendlingen (Kreis Offenbach) eine Rauchwolke aufsteigen sehen. Dort brannte es auf einem Lagerplatz für alte Hütten, Container und Schuppen. Ein alter Wohnwagen stand in Flammen. 

In dem Wohnwagen wurde kurz darauf der Tote gefunden, bei dem es sich nach ersten Erkenntnissen der Polizei um einen Mann „aus dem Obdachlosen-Milieu“ handeln könnte. Zeugen gaben an, ein Mann aus dem „osteuropäischen Raum“ habe sich regelmäßig auf dem Lagerplatz in Dreieich bei Offenbach aufgehalten. 

Polizei Offenbach bittet um Mithilfe – Toter von Dreieich wird obduziert

Am Dienstag soll die in Dreieich gefundene Leiche obduziert werden. So wollen die Ermittler der Kriminalpolizei Offenbach herausfinden, wie der Unbekannte ums Leben kam. Hinweise zur Identität des Toten und den Brand in Sprendlingen nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 069 8098-1234 entgegen. 

Zweiter Leichenfund in Dreieich nach Brand 

Es ist nicht der erste Fall in Dreieich, bei dem Einsatzkräfte während eines Brandes eine Leiche entdecken. Ebenfalls im Stadtteil Sprendlingen war ein Feuer im Keller eines Gewerbe-Wohnhaus-Komplexes ausgebrochen. Für einen 26 Jahre alten Mieter des Hauses kam jede Hilfe zu spät. Die Feuerwehr konnte nur noch seinen leblosen Körper aus der brennenden Wohnung bergen, wie op-online.de berichtet. Den damaligen Brand hatte wohl ein Defekt an einem Wasserkocher verursacht. 

Grausiger Fund im Main-Kinzig-Kreis: Die Polizei entdeckt zwei tote Menschen in einer Camping-Hütte an einem See in Bruchköbel. Auch ihr Hund ist tot.

ag/chw/fm

*op-online.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion