Götzenhain

Dreieich: Auf dem Dalles in aller Ruhe ein Schwätzchen halten

Mit gebührendem Abstand testen Spenderin Hannelore Auras und Bürgermeister Martin Burlon die neue Rundbank auf dem Dalles. Foto: jost
+
Mit gebührendem Abstand testen Spenderin Hannelore Auras und Bürgermeister Martin Burlon die neue Rundbank auf dem Dalles.

Auf dem neuen Dalles können die Götzenhainer in Dreieich in aller Ruhe ein Schwätzchen halten. Zu verdanken ist das der großzügigen Spende einer Bürgerin.

Götzenhain – Die Ortsdurchfahrt an der Bleiswijker Straße in Richtung Langener Straße ist bekanntlich mit großem finanziellen Aufwand umgebaut worden. Dabei wurde auch die Grünfläche im Bereich der Goldgrubenstraße umgestaltet, dabei die verbleibende Kastanie in ein Hochbeet mit Natursteinquadern eingefasst und mit Stauden unterpflanzt worden ist. Doch die Installation von Sitzbänken auf dem Platz war eigentlich nicht vorgesehen, da der Dalles für verschiedene Festivitäten, allen voran natürlich die Kerb, genutzt werden soll.

Im Oktober vergangenen Jahres suchte Hannelore Auras den Kontakt zu Bürgermeister Martin Burlon. Sie bot dem Rathauschef an, eine Sitzgelegenheit für den neu hergerichteten Platz zu spenden. Bei einem Termin mit Lisa-Marie Schmandt, Gärtnermeisterin beim städtischen Dienstleistungsbetrieb, kam dann die zündende Idee auf, die Einfassung für eine Rundbank aus Sitzauflagen zu verwenden.

„Frau Auras wollte definitiv das große Programm“, berichtet Lisa-Marie Schmandt. „Die Bank sollte, anstatt nur punktuell, über die gesamte Fläche gehen und an drei Stellen eine Rückenlehne haben. Das macht natürlich finanziell einen erheblichen Unterschied.“ Die Bank hat einen stattlichen Außenumfang von rund 23 Metern und ist aus FSC-zertifizierten Hartholz hergestellt. Die Materialkosten und somit die Höhe der Spende belaufen sich allein auf rund 9 000 Euro. Den Einbau übernahmen Mitarbeiter des DLB, so wie es bei allen gespendeten Bänken der Fall ist.

„Mein Mann Jörg und ich wollten schon immer etwas Bleibendes für Götzenhain schaffen“, erklärt Hannelore Auras den Hintergrund der Spende. Mit dem neuen Dalles praktisch vor der Haustür bot sich für die Götzenhainerin die passende Gelegenheit. „Die Idee einer Bank war von Anfang an da. Nachdem mein Mann verstorben war, wollte ich mit dieser Aktion sein Andenken bewahren. Die Rundbank am Dalles als Ergebnis ist wirklich perfekt!“

Rathauschef Martin Burlon ist von der Aktion hellauf begeistert. „Diese Spende ist wirklich großzügig. Ging ich im Rahmen der ersten Anfrage noch von einer ,normalen’ Ruhebank aus, hat das Projekt doch schnell ein erfreulich großes Ausmaß angenommen. Ein herzliches Dankeschön an Hannelore Auras! Von dieser Spende werden sehr viele Menschen profitieren.“

An jeder Rückenlehne ist ein kleines Schild angebracht mit der Aufschrift: Im Gedenken an Jörg Auras, gestiftet von Hanne Auras.  

fm

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare