Dreieich

Abgestorbene Bäume: Sperrung von Straßen wegen Fällarbeiten

Baum fällen Fällarbeiten Säge
+
Wegen Fällarbeiten werden Abschnitte der B 486 und der L 3317 zeitweise gesperrt.

Durch die anhaltende Trockenheit sterben Bäume ab. Damit sie nicht den Verkehr gefährden, werden Straßenabschnitte gesperrt, um die Bäume zu fällen.

Dreieich – Das Forstamt Langen spricht von einem Baumsterben in großem Ausmaß. „Viele Bäume sind durch den Wassermangel geschwächt oder sterben unmittelbar in Folge der Hitze und Trockenheit. Im Rhein-Main-Gebiet sind insbesondere die Kiefer und die Buche von den extremen Hitzefolgen betroffen“, berichtet das Amt. Da abgestorbene Bäume am Straßenrand eine Gefahr für den Verkehr darstellen, müssen sie gefällt werden. Aus diesem Grund wird es am morgigen Dienstag, 11., ab 9 Uhr bis Mittwoch, 12. August, gegen 15 Uhr auf der B 486 zwischen Langen und Offenthal sowie der L 3317 zwischen Offenthal und Messel zu kurzzeitigen Sperrungen kommen. „Wenn wir langfristig von einem gesunden Wald profitieren wollen, dann ist jeder und jede gefordert, einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten – die Fällung der kranken Bäume löst das Problem langfristig nicht“, mahnt das Forstamt. (fm)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare