Gescheiterter Raubüberfall

Pärchen überfällt tegut mit Messer - aber das geht mächtig daneben

In Dreieich (Sprendlingen) wurde ein tegut-Supermarkt überfallen (Symbolbild).
+
In Dreieich (Sprendlingen) wurde ein tegut-Supermarkt überfallen (Symbolbild).

Ein Pärchen bedroht eine Mitarbeiterin in dem Supermarkt in Dreieich, doch mit deren Reaktion haben sie wohl nicht gerechnet.

  • Raubüberfall auf tegut in Dreieich
  • Pärchen scheitert und wird umgehend festgenommen
  • Aufmerksame Supermarkt-Mitarbeiter helfen Polizei

Dreieich/Sprendlingen - Ein Pärchen soll kurz nach 7.30 Uhr den tegut-Supermarkt in der Frankfurter Straße in Dreieich betreten und unter Vorhalt eines Messers Geld gefordert haben.

Doch die Kasse streikte im richtigen Moment und ging nicht auf. Als die bedrohte Mitarbeiterin dann auch noch zu schreien anfing, ergriff einer der Täter im tegut in Dreieich die Flucht. Er sollte nicht weit kommen.

Dreieich: Raubüberfall auf tegut-Supermarkt gescheitert

Seine Komplizin konnten die Mitarbeiter des tegut-Supermarktes noch vor Ort festhalten. Der verständigten Polizei gelang es danach schnell, auch den Mann vorläufig festzunehmen. Er war nach dem gescheiterten Raubüberfall auf den tegut in Dreieich in ein benachbartes Mehrfamilienhaus in derselben Straße gerannt. Zeugen hatten das beobachtet.

Der 37-Jährige wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft noch am Dienstag zur richterlichen Vorführung und anschließend in eine Justizvollzugsanstalt gebracht. Der Mann sitzt nun in Untersuchungshaft. Seine 36-jährige Komplizin wurde nach Beendigung der polizeilichen Maßnahmen nach Hause entlassen. 

Tobias Möllers

Der Mitarbeiter eines Kurierdienstes in Dreieich will seinen Chef betrügen - doch er kommt damit nicht durch.

Unterdessen gibt es Neuigkeiten bei dem Bunker-Fund aus dem zweiten Weltkrieg in Dreieich: Erneut machten Arbeiter eine historische Entdeckung.

Für Ärger sorgen in Dreieich dagegen blockierte Parkplätze im Kurt-Schumacher- und im Sudetenring*.

Nach dem erfolglosen Überfall ist es inzwischen zum Prozess gekommen.

*op-online.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion