Überfall in eigener Wohnung

„Postboten“-Räuber fesseln und rauben Senior aus

Dreieich - Nach einem Raubüberfall in Dreieichenhain ermittelt die Polizei. Zwei unbekannte Männer geben sich als Postboten aus und überwältigen einen Senior in seiner Wohnung. 

Ein 83-Jähriger Mann wird gestern Vormittag in seiner Wohnung überfallen, gefesselt und ausgeraubt. Die Täter nahmen laut Polizei Schmuck und Bargeld mit. Gegen 9 Uhr klingelte ein Mann, welcher mit einer gelben Jacke bekleidet war, an der Haustür des Senioren und gab sich als Postbote aus. Der ältere Herr öffnete seine Wohnungstür, wurde von zwei Männern überwältigt und in seiner Wohnung gefesselt. Anschließend durchsuchten die Täter die Wohnung nach Wertsachen. Danach flüchteten sie und ließen den Mann gefesselt zurück.

Seine Ehefrau, die gegen 9.30 Uhr vom Einkaufen zurückkehrte, fand ihn und rief die Polizei. Die Täter waren beide etwa 1,75 bis 1,80 Meter groß, trugen Basecaps und hatten einen Schal bis ins Gesicht gezogen. Einer der beiden war komplett schwarz gekleidet, der andere trug eine gelbe Jacke. Die Kriminalpolizei bittet Zeugen, die Hinweise zu dem Raubüberfall geben können, sich unter der Rufnummer 069/8098-1234 zu melden. (dr)

Zehn kuriose Kriminalfälle 2017 in Hessen

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion