Blaulicht

Unbekannter verliert Kontrolle über Auto: Eine Kettenreaktion ist die Folge

Fahrerflucht nach Unfall: die Polizei sucht nun nach Zeugen. (Symbolbild)
+
Fahrerflucht nach Unfall: die Polizei sucht nun nach Zeugen. (Symbolbild)

Eine Autofahrer verliert in Dreieich die Kontrolle über seinen Wagen. Damit löst er eine Kettenreaktion aus.

Dreieich - Ein unbekannter Autofahrer ist in Dreieich (Kreis Offenbach) vermutlich zu schnell gefahren und hat die Kontrolle über sein Auto verloren. Es schleuderte aus der Kurve, was in der Folge zu Unfällen führte, teilte die Polizei mit. Anschließend verließ der Unbekannte den Unfallort. Die Polizei sucht nun nach Zeugen.

Wie die Polizei mitteilt, befuhren am Freitagnachmittag (13.08.2021) gegen 17 Uhr ein 18-Jähriger mit seinem Motorroller und ein unbekannter Autofahrer die linke Spur der Frankfurter Straße in Dreieich. Auf der rechten Spur fuhren gleichzeitig ein 35-Jähriger in einem blauen Citroën Picasso und ein 25-Jähriger in einer grauen Mercedes E-Klasse. Der unbekannte Autofahrer soll laut Polizei vermutlich „mit nicht angepasster Geschwindigkeit“ in die Linkskurve gefahren sein, weshalb er aus dieser schleuderte und einen Unfall verursachte.

Unfall bei Dreieich (Kreis Offenbach): Fahrer flüchtet und verursacht hohen Schaden

Nachdem der unbekannte Autofahrer in Dreieich nahe Offenbach ins Schleudern geriet, mussten die restlichen Beteiligten laut Polizei abrupt abbremsen. Dabei fuhr der Mercedes-Fahrer mutmaßlich wegen zu wenig Sicherheitsabstand in den Citroën. Auch der 18-jährige Roller-Fahrer fiel beim Bremsen von seinem Fahrzeug.

Laut dem Polizeipräsidium flüchtete der mutmaßliche Verursacher des Unfalls, „ohne seinen Pflichten nachzukommen“. Insgesamt entstand ein Schaden von rund 2700 Euro. Wer hat den Unfall beobachtet oder kann Hinweise zum Fahrer geben? Zeugen können sich unter der Telefonnummer 06183/91155-0 bei der Polizei in Offenbach melden.

In Dreieich wurde eine Radfahrerin von einem Auto erfasst. Auch dieser Fahrer begang zunächst Fahrerflucht. (Yasemin Kamisli)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion