Eröffnung in neuen Räumlichkeiten

Klamotten-Forum: Vom Provisorium zur Boutique

+
Das Mitarbeiter-Team des Klamotten-Forums freut sich auf die Wiedereröffnung in den neuen Räumlichkeiten am kommenden Samstag.

Dreieich - Der Verein Forum Sprendlingen Nord kann es kaum erwarten. Am Samstag eröffnet das Klamotten-Forum in neuen Räumlichkeiten. Dort ist nicht nur mehr Platz, das Ambiente ist auch viel schicker.

Sechs Jahre diente der Container hinter dem Nachbarschaftstreff als Verkaufsstelle für den Secondhandladen, künftig präsentieren die 23 ehrenamtlichen Mitarbeiter die Waren im ehemaligen Café-Raum des Vereins im Berliner Ring 13-15. Die Umbauarbeiten sind abgeschlossen, die Vorbereitungen zur Wiedereröffnung laufen auf Hochtouren. Die größeren und helleren Räumlichkeiten werten das Klamotten-Forum nicht nur auf, sondern verleihen ihm eine Art Boutique-Charme. Davon können sich die Stammkunden und alle anderen Interessierten am Samstag, 28. Januar, überzeugen. Das Klamotten-Forum öffnet ab 14 Uhr die Tür im neuen Domizil.

Im frisch renovierten Verkaufsraum heißen Khadija el Baghdadi und Rahela Najmi die Gäste willkommen. Die Kunden dürfen sich freuen. Der Kleiderladen ist gut sortiert, wartet mit einer großen Auswahl an Winterbekleidung für Frauen, Männer und Kinder auf – das Angebot speist sich aus Spenden. Auch Schuhe, Schals, Taschen, Accessoires und Schmuck sind für kleines Geld zu haben. Ein Kleidungsstück gibt es für einen Euro, ein Paar Schuhe kann man für zwei Euro mitnehmen. Im vergangenen Jahr kamen so 9000 Euro Einnahmen zusammen, die der Verein in andere Projekte investiert. Der Neustart am Samstag wird von zwei zusätzlichen Angeboten im Hof des Nachbarschaftstreffs flankiert. Farhat Raza betreut einen Stand mit Nähzubehör, verkauft Stoffe und Kurzwaren. Suzan Saf und Johanna Kerst bieten Geschirr und andere Küchenartikel zu Flohmarktpreisen an. Damit Eltern in Ruhe stöbern können, bieten Mitarbeiterinnen der Girls Group des Forums von 14 bis 16 Uhr eine Kinderbetreuung an. Im Pavillon im Berliner Ring 1–3 ist für Kurzweil gesorgt.

Altes wieder aufleben lassen - Modeschätze aus alten Zeiten

An den Öffnungszeiten des Klamotten-Forums ändert sich nichts. Verkauf ist montags von 15 bis 17 Uhr, donnerstags von 11.30 bis 17 Uhr und samstags von 10 bis 12 Uhr. Die Warenannahme ist ab dem 30. Januar wieder geöffnet; montags von 10 bis 12 Uhr und samstags von 10 – 13 Uhr nimmt das Team Spenden entgegen. Das Klamotten-Forum ist seit sechs Jahren eine für viele Menschen unverzichtbare Institution im Sprendlinger Norden. Wie lange der Verein die Räume der Stadt nutzen darf, ist noch nicht geklärt. Eine Zusage hat die Gruppe zunächst für dieses Jahr. Die Stadt trägt die Kosten für Heizung und Strom, hat dem Verein im Gegenzug aber die Mittel gekürzt. Von 16 000 bleiben nur 3 000 Euro übrig. Einen Großteil seiner Vereinsarbeit kann das Forum Nord demnächst ins neue Stadtteilzentrum in der Hegelstraße verlagern. Dort ist nicht genügend Platz, um auch den Secondhandladen unterzubringen. (fm)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare