Weitere Fehlkalkulation

Dreieich - Grüne kritisieren Kreuzungsumbau

(hok) „Die Kette der Fehlkalkulationen reißt nicht ab!“ Mit diesen Worten kommentiert der Grünen-Sprecher Roland Kreyscher die Mehrkosten für den Kreuzungsumbau Rathenaustraße in Neu-Isenburg. Er zeigt sich verärgert über die abermalige Kostensteigerung bei einem Bauprojekt aus dem Hause der Planungs- und Baudezernentin Andrea Mühl. Der Anstieg der veranschlagten Kosten von 955 000 Euro auf mehr als 1,4 Millionen sei ein weiterer Tiefschlag für die Sparbemühungen und Konsolidierungsanstrengungen.

Die Zahlen seien den Stadtverordneten erst jetzt bekannt geworden, obwohl das Dezernat von der Steigerung bereits Anfang Dezember gewusst habe. „Eine plausible Begründung für die Fehlkalkulation wird uns nicht gegeben.“ Kreyscher fordert, dass endlich Konsequenzen durch die zuständige Dezernentin gezogen werden.

Für ihn ist es unerträglich, wie einerseits an kleinsten Kleinigkeiten wie der Anschaffung von Spiel- und Bastelmaterial in den Kitas gespart, andererseits aber das Geld „bei den Großprojekten aus dem Hause Mühl mit vollen Händen ausgegeben wird“.

„Auf Dauer nicht hinnehmbar“ ist für den Grünen, dass im Baubereich ein um das andere Mal Sachzwänge geschaffen werden. Diese dürfen dann von den Parlamentariern kopfschüttelnd zu Kenntnis genommen werden. Ändern lasse sich nichts mehr, ohne halbfertige Projekte wie die Querspange als Torso enden zu lassen.

Kreyscher sieht allerdings nicht ein, warum die Fraktionen eine Vorlage aus dem Hause Mühl abnicken sollen, die eine außerplanmäßige Ausgabe von knapp einer halben Million Euro vorsieht: „Wenn ich bedenke, wie zäh das Ringen um 570 000 Euro Euro für den Kunstrasenplatz in Offenthal war, dann kann ich nicht einfach 500 000 Euro für den Umbau einer Kreuzung durchwinken, die nicht einmal in Dreieich liegt.“

Das Geld werde viel dringender für andere Infrastrukturprojekte benötigt: „Für den Ausbau der Betreuungsplätze für Kinder unter drei Jahren, wird jeder Euro gebraucht.“

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare