Im Zeichen des Jubiläums

Tanz und Traktoren zum 15. Götzenhainer Dorfbrunnenfest

Götzenhain - Wer gerne feiert, kann in Dreieich momentan aus dem Vollen schöpfen. Die 300. Haaner Kerb wird heute zwar nach sieben mitreißenden Tagen zu Grabe getragen, aber am Wochenende schließt sich nahtlos die nächste Sause an. In Götzenhainer steigt das 15. Dorfbrunnenfest.

Klein, aber fein. Alle zwei Jahre organisiert die Arbeitsgemeinschaft Götzenhainer Vereine das Dorfbrunnenfest auf dem Platz zu Füßen der evangelischen Kirche. Die 2018er Auflage am 26. und 27. Mai fällt in die Rubrik außergewöhnlich: In einer 700 Jahre alten Urkunde findet sich die erstmalige Erwähnung von Götzenhain. Charmant, überschaubar, nicht überfrachtet – trotz des Jubiläums bleiben die Veranstalter ihrer Linie treu. Los geht es rund um den Brunnen in der Rheinstraße am Samstag um 14 Uhr. Kinder aus den Kitas und der Karl-Nahrgang-Schule haben verschiedene Vorführungen einstudiert. Kleine Gäste können sich schminken lassen, die Farbenzaubermaschine testen oder eine Rutsche runtersausen. Zudem baut die Jugendfeuerwehr einen Parcours auf.

Die offizielle Eröffnung durch Bürgermeister Dieter Zimmer ist für 19 Uhr angesetzt. Ab 20 Uhr erwartet die Besucher Livemusik. Gemischt, geschüttelt und danach gerührt: Mixed-Pack, die Coverband aus Frankfurt spielt Rock, Pop, Grunge, Schlager und mehr. Im Anschluss sorgt DJ E. alias Matthias Engler mit Partyhits für Stimmung. Der Festsonntag beginnt um 10 Uhr mit einem ökumenischen Gottesdienst in der evangelischen Kirche, der von Pfarrerin Martina Schefzyk und Pfarrer Reinhold Massoth gehalten wird. Mit dabei sind der Chor Voices, der katholische Kirchenchor, der Chor der SGG und die Band Colours of Life.

Bilder: Dorfbrunnenfest in Götzenhain

Nach dem Gottesdienst präsentieren sich mehrere Vereine in der Rheinstraße mit Infoständen und Ausstellungen. Mit dabei sind zum Beispiel die Schlepperfreunde, die einige ihrer Traktoren zeigen. Bewundern können die Besucher unter anderem Modelle von Lanz, Porsche, Eicher und Hanomag. Gegen 14 Uhr bereichert wieder der Verein Thailändischer Buddhisten das Fest. Dessen Tanzvorführungen sind fester Bestandteil des Programms. Im Anschluss übernimmt wieder Matthias Engler die Regie am DJ-Pult. Er spielt Hits der 60er, 70er, 80er und 90er Jahre – und er erfüllt Musikwünsche. (fm)

Rubriklistenbild: © Symbolbild: dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare