Kleine Strolche

Wünsche gehen nicht nur an Weihnachten in Erfüllung

+

Dreieich - Der erste Wunsch wurde bereits im März erfüllt. Damals verbrachten die Kleinen Strolche, einer von fünf Behindertenclubs unter städtischer Regie, mehrere Tage in Kell am See (Rheinland-Pfalz).

Bei der Finanzierung der Freizeit halfen Spenden zugunsten des Fördervereins der Behindertenhilfe, die von unseren Lesern bei der Aktion „Wünsch Dir was!“ zusammengekommen waren. Fast 7 000 Euro landeten in der Vorweihnachtszeit auf dem Spendenkonto der Bürgerstiftung, dem Kooperationspartner unserer Zeitung. Das reichte auch noch zur Erfüllung weiterer Wünsche. Inzwischen sind alle Bestellungen eingetroffen und werden von den Sieben- bis 13-Jährigen rege genutzt. Angeschafft wurden unter anderem ein Trampolin, Sitzkissen, ein großes Dreirad, ein Kettcar, eine elektronische Kommunikationshilfe, ein iPad und eine fantasievolle Beleuchtung für den Raum mit dem Bällchenbad.

Darüber freuen sich die Kleinen Strolche und (von links) Melanie Pfaff (Stadt Dreieich), Heidi Schäfer (Vorsitzende Förderverein Behindertenhilfe), Ullrich Behrendt, Dr. Heidi Soboll (beide Bürgerstiftung) und Betreuerin Saskia Hirche mit ihren Kollegen. (fm)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare