Den Ort von Müll befreien

Aktion „Sauberes Egelsbach“: Teilnehmer können Zeit und Strecke frei wählen

Vom 23. bis zum 25. April können Egelsbacher mit Zangen und Müllsäcken losziehen. Um Ansammlungen zu vermeiden, sind Zeit und Ort frei bestimmbar. Die Gemeinde hat jedoch ein paar Routen ausgeguckt (siehe Artikel), an denen besonders viel Abfall zu finden sein dürfte.
+
Vom 23. bis zum 25. April können Egelsbacher mit Zangen und Müllsäcken losziehen. Um Ansammlungen zu vermeiden, sind Zeit und Ort frei bestimmbar. Die Gemeinde hat jedoch ein paar Routen ausgeguckt (siehe Artikel), an denen besonders viel Abfall zu finden sein dürfte.

Die Gemeinde hat eine coronakonforme Variante der Aktion „Sauberes Egelsbach“ auf die Beine gestellt. Verteilt über drei Tage können die Teilnehmer eine Stelle ihrer Wahl von Müll befreien.

Egelsbach – Im vergangenen Jahr mussten die beiden Aktionstage „Sauberes Egelsbach“ aufgrund der angespannten Pandemie-Lage abgesagt werden. Zu groß war im Rathaus die Sorge, dass sich die Teilnehmer beim gemeinsamen Start oder dem abschließenden Imbiss gegenseitig anstecken könnten. „Leider hat die Vermüllung unseres Ortes während der Lockdowns weiter zugenommen, sodass jetzt dringender Handlungsbedarf besteht“, betont Bürgermeister Tobias Wilbrand (Grüne). „Darüber hinaus haben viele der aktiven Sammler und Sammlerinnen angefragt, ob man eine solche Aktion nicht auch ohne den obligatorischen Imbiss danach durchführen könne.“

Deshalb hat die Gemeinde in Zusammenarbeit mit der Abteilung SWF Kids & Family der SG Egelsbach sowie der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald eine an die Pandemie angepasste Aktion auf die Beine gestellt. Gesammelt wird am nächsten Wochenende, also von Freitag, 23., bis Sonntag, 25. April. Ort und Zeitpunkt dürfen alle Teilnehmer selbst wählen.

Eine Zange, spezielle Müllsäcke und eine Warnweste können sich die Interessierten vorab beim Bauhof abholen. Dies ist ab Montag, 19. April, zwischen 7.30 und 15.30 Uhr möglich. Auch über die Abteilung SWF Kids & Family sind die Utensilien erhältlich. Am Wochenende, an dem die Aktion stattfindet, wird am Bauhof außerdem eine Sammelstelle eingerichtet, an der die gefüllten Säcke abgelegt werden können. Die Sammelutensilien können dann in der darauffolgenden Woche wieder zurückgegeben werden.

Eine Einsatzplanung seitens der Gemeinde ist nicht geplant. Dennoch hat die Verwaltung ein paar Strecken identifiziert, auf denen es sich wahrscheinlich besonders lohnt, zu sammeln:

Strecke 1: vom Radschnellweg-Kreisel über die Georg-Wehsarg-Straße und den Bahnhof bis hin zur Holzbrücke nach Langen
Strecke 2: entlang des Grabens westlich der K 168 zwischen Kammereck und Hans-Fleißner-Straße
Strecke 3: entlang der Hans-Fleißner-Straße bis zur Erzhäuser Brücke
Strecke 4: rund um die Waldhütte und das Naturfreundehaus
Strecke 5: am nördlichen Rand des Brühls auf den Fußwegen im Feld
Strecke 6: am Graben nördlich der K 168 zwischen McDonald’s und Heidelberger Straße
Strecke 7: entlang der Darmstädter Landstraße vom Grenzweg bis zur Kreuzung K 168
Strecke 8: von der Shell-Tankstelle bis zum Lauftreff
Strecke 9: an den Büchenhöfen entlang zwischen Heidelberger Straße und Forsthaus Krause Buche

Da es inzwischen eine Reihe von Menschen gibt, die regelmäßig in Egelsbach Müll sammeln, bietet die Gemeinde an, bei der Vernetzung zu unterstützen. Wer Interesse hat, kann sich unter 06103 405-135 oder per E-Mail an umwelt@egelsbach.de auf eine Liste setzen lassen. Diese wird dann an die anderen Interessierten weitergeleitet. „Es ist schön, dass sich so viele Menschen in Egelsbach für die Umwelt engagieren“, findet Wilbrand. (msc)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare