Birkenhof

Familientag auf dem Bauernhof

+

Egelsbach - Erdbeeren, Äpfel, Salat, Spargel oder Kartoffeln: Wer Leckeres direkt vom Bauern will, ist auf dem Birkenhof richtig. Sobald das Rot der reifen Erdbeeren auf den Feldern sichtbar ist, ist das Hoffest nicht mehr weit. Von Holger Borchard

Am Samstag, 31. Mai, und Sonntag, 1.Juni, öffnet Arno Eckert wieder die Hoftore und bietet jedermann Gelegenheit, zu erfahren, wie es auf einem landwirtschaftlichen Hof zugeht. Ganz nebenbei ist das zweitägige Hoffest der Startschuss für die diesjährige Erdbeerselbstpflücker-Saison.

Einst war der Birkenhof ein konventionell wirtschaftender Getreidebaubetrieb. Unter Regie von Arno Eckert, der ihn in zweiter Generation bewirtschaftet, erfolgte der Wandel zum ökologisch ausgerichteten Hof und Direktvermarkter. Im Hofladen sind eigene Produkte, Waren befreundeter Bauernhöfe aus der Region und weitere Erzeugnisse mit Ökosiegel zu haben. Blumen zum Selberpflücken runden das Angebot der Eckert’schen Felder ab. Mit dem umfangreichen, beim Hoffest zu besichtigenden Maschinenpark ist der Birkenhof auch in der Pflege wertvoller Streuobstbestände und des Grabensystems der Region tätig.

Weitere Informationen gibt es im Internet.

Und weil ein Ökobauer geradezu zwangsläufig Ohren und Augen für saubere Energie hat, liefert seit 2005 eine der größten Solaranlagen Hessens den Strom am Birkenhof. Mit einer Leistung von 75 Kilowatt-Peak beziehungsweise rund 70.000 Kilowattstunden im Jahr hilft sie, etwa 30 Tonnen CO2 pro Jahr einzusparen – weitere Details können Interessierte am Wochenende erfragen. Los geht am Samstag um 15 Uhr (bis 19 Uhr), am Sonntag um 10 Uhr (Ende 18 Uhr) auf dem Areal in der Feldgemarkung Bayerseich (Büchenhöfe 16).

Die am stärksten bedrohten Tierarten

Bilder: Die am stärksten bedrohten Arten

Seit einem Jahr gibt es auf dem Birkenhof ein „Hühnermobil“, einen fahrbaren Stall, der Hühnern jederzeit optimalen Freilandauslauf ermöglicht. Einen Teilbereich seiner Gemüseflächen bewirtschaftet der Birkenhof für die vor zwei Jahren gegründete „Hofgemeinschaft Birkenhof“ der Solawi Initiative Darmstadt. Daneben bietet er die Möglichkeit, einen Saisongarten auf dem Birkenhof zu bewirtschaften.

Während die einen das Hühnermobil bestaunen oder an Traktorrundfahrten durch die Gemarkung teilnehmen, können die anderen auch einfach nur angenehme Tage bei gutem Essen und Trinken genießen. Für die kleinen Gäste gibt es derweil jede Menge Attraktionen, wie Gokartfahren, Stockbrote, Riesentrampolin, Strohburg, Riesensandkasten, Besuche bei den Hoftieren, ein echtes Indianerzelt und einiges mehr.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare