Bürgermeisterwahlprogramm des Grünen-Kandidaten in Kurzfassung

Tobias Wilbrand: „Zeit, mit konstruktivem Geist zu handeln“

Egelsbach - Seit Dienstag stellen wir die Wahlprogramme der vier Bürgermeisterkandidaten vor – heute ist Tobias Wilbrand an der Reihe. „Zeit zu handeln“ hat der Bewerber der Grünen sein Programm überschrieben:

Das Besondere an Egelsbach sind die Menschen, die sich hier konstruktiv einbringen. Gemeinsam machen sie es möglich, dass wir gleichzeitig eine große Kerbtradition, eine prominente Fastnacht mit Umzug und Fremdensitzungen, den größten Sportverein des Kreises, eine ehrenamtlich betriebene Gemeindebücherei, engagierte Kirchen, eine eigene freiwillige Feuerwehr und nicht zuletzt ein ehrenamtlich saniertes und betriebenes Eigenheim haben. Außerdem gibt es eine Reihe weiterer sehr aktiver Vereine.

Tobias Wilbrand

Doch leider ist es in der Vergangenheit nicht gelungen, diesen konstruktiven Geist in die Politik zu übertragen. Hier herrschen stattdessen Skepsis und Misstrauen. Beispielsweise hat der Gemeindevorstand bei der Neuausrichtung der Versammlungsstätten mit falschen Zahlen gearbeitet, die zur endgültigen Schließung des Eigenheims geführt hätten. Nur WGE und Grüne waren klug und entschlossen genug, dieses Wahnsinnsprojekt zu verhindern. Ergebnis war der erfolgreiche Bürgerentscheid gegen den Verkauf. Inzwischen sind Gaststätte und Kolleg wieder geöffnet, der Saalbetrieb wird folgen. Den Egelsbachern bleibt ihr Kulturgut erhalten.

Um die in die Jahre gekommenen Versammlungsstätten und andere kommunale Liegenschaften zukunftsfähig zu machen und in ein tragfähiges Belegungskonzept einzubinden, sind jedoch weitere Schritte nötig, derer ich mich nach der Wahl annehmen will.

Weitere Beispiele für misslungene Kommunikation sind die Machenschaften rund um das Parkdeck im Ortsteil Bayerseich und die Initiative zur Belebung der Ortsmitte. In Bayerseich hat man die Menschen genauso wenig mit einbezogen wie bei der Umgestaltung der Ernst-Ludwig-Straße. Deshalb droht nun die Bebauung des Parkdecks und im Ortskern passiert nichts mehr. Beides ist nicht gut für Egelsbach.

Themenseite zur Bürgermeisterwahl in Egelsbach

Auch der Haushalt bietet Anlass zum Misstrauen. Er muss transparenter dargestellt werden, damit unsere Gemeindevertreter die richtigen Entscheidungen treffen können. Wir können nicht nur auf höhere Steuereinnahmen und auf extrem niedrige Zinsen setzen.

Politisches Handeln muss wieder dynamischer werden. Viel zu lange hat es gedauert, bis ein Entwurf für eine wiederkehrende Straßenbeitragssatzung vorgelegt werden konnte. Jahrelang ist versprochen worden, Ersatz für den im Brühl verbauten Bolzplatz zu schaffen. Kinder und Jugendliche haben ein Recht auf Freiräume in der Gemeinde. Doch bisher ist nichts passiert.

Positiv hingegen ist der Beschluss zum Radschnellweg. Die Gemeinde bekommt mit einem Kreisel an der Einmündung Schillerstraße den lange geforderten sicheren Übergang über die K 168, den der Bürgermeister viele Jahre nicht angepackt hat. In Egelsbach müssen für das Gelingen wichtiger Projekte vier Voraussetzungen gegeben sein: Man braucht die Unterstützung von mindestens drei Fraktionen, die Kooperationsbereitschaft der Verwaltung, das Einverständnis einer Mehrheit der Bevölkerung und es muss finanzierbar sein.

Bürgermeister und Landräte aus der Region

Es ist Führungsaufgabe des Bürgermeisters, diese Voraussetzungen zu schaffen. Deshalb wird es auf die Kompetenz des zukünftigen Amtsinhabers ankommen. Der amtierende Bürgermeister hat in den letzten sechs Jahren bewiesen, dass er diesen Aufgaben nicht gewachsen ist. Auch Jörg Leinberger hat als Sozialdezernent viel verbrannte Erde im Rathaus hinterlassen. Axel Vogt fehlt es an der notwendigen beruflichen Qualifikation und Erfahrung, um eine so große Verwaltung erfolgreich zu leiten. Ich hingegen habe in meiner langjährigen Tätigkeit als Personalberater in der freien Wirtschaft viele Menschen und ganze Unternehmen durch gezielte Kommunikation und klare Führung weitergebracht.

Deshalb werbe ich um Ihre Stimme am 18. Februar! www.tobias-wilbrand.de

Rubriklistenbild: © Agenturen

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare