Heiß ersehnte Abkühlung

Corona-Freibadsaison: Der Bürgermeister stürzt sich als Erster ins Becken

Endlich: Mit mehreren beherzten Sprüngen, darunter auch die „Arschbombe“, eröffnete Bürgermeister Tobias Wilbrand die Saison im Egelsbacher Freibad.
+
Endlich: Mit mehreren beherzten Sprüngen, darunter auch die „Arschbombe“, eröffnete Bürgermeister Tobias Wilbrand die Saison im Egelsbacher Freibad.

Gleich mit mehreren beherzten Sprüngen ins Schwimmerbecken des Egelsbacher Freibades gab Bürgermeister Tobias Wilbrand den Startschuss zur diesjährigen, so heiß ersehnten Freibadsaison.

  • Aufgrund von Corona-Lockerungen öffnen wieder viele Freibäder
  • So öffnet auch das Freibad in Egelsbach wieder die Tore
  • Der Bürgermeister springt als Erster ins kühle Becken

Egelsbach – Dabei zeigte er, dass er nicht nur den klassischen Startsprung (Kopfsprung), sondern auch den Sprung mit nach vorne hochgezogenen Beinen und dem Gesäß voran (so die Duden-Definition für die „Arschbombe“) im Programm hat.

Corona in Egelsbach: Freibad wieder geöffnet – Obergrenze von 600 Personen

Bei der Eröffnung verwies Wilbrand darauf, dass der Betrieb in Corona-Zeiten etwas verändert werden muss. „Größte Hürde ist wohl die Obergrenze von maximal 600 Personen, die sich zurzeit gleichzeitig im Bad aufhalten dürfen. Davon können maximal 300 zeitgleich in die Becken.“

Die aktuelle Auslastung kann jederzeit auf der Gemeinde-Homepage eingesehen werden. Aber auch vor dem Bad werden auf einer entsprechenden Anzeige die aktuellen Kapazitäten sekundengenau angezeigt.

Corona-Lockerung: Freibad in Egelsbach wieder offen – Gäste müssen Regeln beachten 

Die Becken sind durch Schwimmleinen in Bereiche eingeteilt, damit der Abstand im Wasser einigermaßen sichergestellt werden kann. Sprungturm, Rutschen, Planschbecken, Warmduschen, Wärmehalle und jeweils die Hälfte der Kabinen und der Toiletten bleiben aus Hygiene-/Abstandsgründen geschlossen.

Die Warteschlange an der Kasse wird durch Markierungen organisiert. Sie wird beschattet und auf eine Maximallänge begrenzt. „Wenn diese Maximallänge erreicht ist, bitten wir Sie, sich nicht mehr anzustellen“, sagt Wilbrand.

Glomex: Wie gefährlich ist das Coronavirus im See, Freibad oder Meer?

Dauerkarten gibt es jetzt nur noch an vier Mittwochen (1., 8., 15. und 22. Juli) von 14 bis 16 Uhr im Bürgerbüro. Der Zugang erfolgt über den Hintereingang. Dabei können auch die Gutscheine vom Förderverein eingelöst werden.

Freibad in Egelsbach öffnet in der Corona-Krise wieder: „möglichst nah am Normalzustand“

„Ansonsten haben wir uns bemüht, alles möglichst nah am Normalzustand zu halten“, betont der Bürgermeister. „So können wir, wenn es gut läuft, Zug um Zug die Obergrenze anheben.“ (ble)

Nach den Corona-Lockerungen dürfen Schwimmbäder in Hessen wieder öffnen. Die Bäder in Hanau bereiten sich auf die Sommersaison vor. Besucher müssen sich an einige Änderungen gewöhnen.

Auch das Freibad in Langenselbold ist nach den Corona-Lockerungen ab Anfang Juli wieder für Besucher geöffnet.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare