Großer Bahnhof fürs Vereinsgold

SG Egelsbach belohnt Treue und Verdienste und ernennt zwei neue Ehrenmitglieder

Großer Verein – viele Geehrte: 59 Mitglieder hat die SG Egelsbach in diesem Jahr für Vereinstreue zwischen 25 und sage und schreibe 80 Jahren ausgezeichnet. FotoS: STROHFELDT
+
Großer Verein – viele Geehrte: 59 Mitglieder hat die SG Egelsbach in diesem Jahr für Vereinstreue zwischen 25 und sage und schreibe 80 Jahren ausgezeichnet.

Für einen Großverein wie die Sportgemeinschaft liegt das „Vereinsgold“ in der großen Anzahl treuer Mitglieder. Das weiß man im SGE-Vorstand nur allzugut und würdigt langjährige Mitgliedschaft inzwischen wieder alljährlich im Rahmen eines Ehrenempfangs.

Egelsbach – Nach der erfolgreichen Premiere im vorigen Jahr war es jüngst für dieses Jahr so weit: Im festlichen Ambiente und im Beisein diverser Ehrengäste – allen voran der Vorsitzende der Gemeindevertretung, Hans-Joachim Jaxt, die Erste Beigeordnete Irmgard Bettermann, der stellvertretende Sportkreisvorsitzende Erwin Kneissl sowie SGE-Ehrenvorsitzender Edgar Karg – wurde die SGE-Familie um zwei Ehrenmitglieder erweitert.

Außerdem wurden Auszeichnungen für besondere Verdienste um den Verein ausgesprochen sowie 59 Mitglieder für 25- bis 80-jährige Mitgliedschaft geehrt. Hier ist besonders Walter Avemaria zu nennen: Der mittlerweile 90-jährige Jubilar hält seiner SG Egelsbach seit 80 Jahren die Treue.

Avemaria dankte für die Ehrung und schilderte, wie er anno 1939 zum Sport beziehungsweise zum Verein gekommen ist. Ferner berichtete der Jubilar eindringlich über das Verbot der Sportvereine während des Dritten Reichs und den Wiederaufbau der Vereinstätigkeiten nach dem Zweiten Weltkrieg. Avemaria war in jungen Jahren neben seinen sportlichen Aktivitäten ehrenamtlich als Jugendleiter tätig. „Bis heute – und das seit nunmehr 30 Jahren verpasse ich kein Training des Prellballspiels in der Seniorengruppe“, verriet er stolz. Von den circa 120 Anwesenden im Bürgerhaus erhielt der 90-Jährige stehende Ovationen.

Frisch gebackene Ehrenmitglieder der Sportgemeinschaft sind Heinrich Schaumburg (rechts) und Heinz-Jürgen Knöß (Zweiter von links). Erste Gratulanten waren Ehrenvorsitzender Edgar Karg (links) und Vorsitzender Wolfgang Schroth. © Strohfeldt

Neben den Jubilaren ehrte die SGE ebenfalls verdiente Mitglieder für außerordentliche Verdienste. Hier wurden in unterschiedlichen Kategorien bronzene, silberne und goldene Ehrennadeln überreicht. „Ein Verein in der Größe der SG Egelsbach hätte ohne ehrenamtliche Kräfte keine Überlebenschance“, betonten Vorsitzender Wolfgang Schroth und Stellvertreter Jan Knöß explizit.

Für ebenfalls langjährige Verdienste um die SGE wurden Heinrich Schaumburg und Heinz-Jürgen Knöß zu Ehrenmitgliedern ernannt. In der Laudatio über Heinrich Schaumburg wurden die über 30-jährigen Aktivitäten in den Abteilungen Leichtathletik und Ski-Wandern-Fahrrad besonders hervorgehoben. Heinz-Jürgen Knöß hat hier eine über 40-jährige „Karriere“ ehrenamtlicher Tätigkeiten insbesondere als Schatzmeister des Gesamtvorstandes vorzuweisen.

Die Ehrungen im Überblick:

Ehrenmitglieder: Heinz-Jürgen Knöß, Heinrich Schaumburg.

Außerordentliche Verdienste, Ehrennadeln in Gold: Thomas Geiß, Rolf Hakel, Gernot Rüster, Carsten Schulz. Silber: Günther de las Heras, Jens Gaussmann, Robert Geiß, Claudia Geschwind-Meischner, Rainer (Jimmy) Karl, Reinhard Lucas, Christoph Oldenburg. Bronze: Peter Bastian, Edmund Binder, Esther Blas-Merino, Marc Dobben, Enrico Fiedler, Anna Haag, Jonas Hartig, Jürgen Hirschfeld, Katrin Knöß, Jochen Lohr, Stefan Opermann, Andrei Peesel Marion Schmirmund, Ole Vogel.

80 Jahre Vereinsmitglied: Walter Avemaria.

70 Jahre im Verein: Gert Jokisch, Horst Matthes, Hermann Müller, Günther Schneider, Horst Traser.

65 Jahre: Erwin Knöß, Karl Wodiczka

60 Jahre: Walter Anthes, Johann Gaußmann, Ullrich Schweitzer.

50 Jahre: Martina Bareuther, Siegfried Disser, Hans-Jürgen Fischer, Rudolf Freund, Norbert Gebhardt, Hans-Jürgen Gleichmann, Edmund Hausmann, Dieter Junak, Jürgen Lenz, Klaus Süss, Maria Werkmann, Dieter Wolk.

25 Jahre: Simone Aumüller, Patrick Bareuther, Sonja Bender, Andrea Benner, Ellen Breitwieser-Zühlke, Bernd Cezanne, Katja Cezanne, Waltraud Di Salvo, Michael Diener, Sybille Disser, Norbert Frerichmann, Ralph Grünewald, Almut Hertel, Rolf Hopf, Egon Jury, Berthold Kauer, Christian Keitzl, Maximilian Kraus, Gerd Kubicki, Tobias Matzke, Hannelore Micknass, Patricia Rauth, Marion Schmirmund, Christof Schroth, Harry Schultz, Lisa Schwing, Walburga Steininger, Thomas Strobel, Astrid Vogt, Christian von der Hoya, Franka Vontz, Gabriele Wannemacher, Erna Werner, Peter Werner, Maximilian Werse, Christiane Wurm, Klaus-Dieter Zühlke.

Den Festabend rundete die Vorführung junger SGE-Turnerinnen ab, die einen Einblick in Pflichtübungen unterschiedlicher Leistungsstufen gaben. Nach mehr als vier Stunden klang der gelungene Ehrungsmarathon gesellig aus; der Termin für 2020 ist bereits fest im Terminkalender verankert..  

hob

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare