Brand

Brennender Misthaufen

Feuer droht auf Scheune mit Pferden überzugreifen
+
Feuer droht auf Scheune mit Pferden überzugreifen

Die Freiwillige Feuerwehr Egelsbach hat am Donnerstagabend womöglich eine größere Feuer-Katastrophe verhindert: Um 21.14 Uhr wurden die Einsatzkräfte alarmiert, da im Bereich „Außerhalb“ ein Misthaufen brannte. Die Flammen drohten, auf eine nahegelegene Scheune samt Pferden überzugreifen.

Egelsbach - Die 33 ausgerückten Feuerwehrleute konnten den Brand jedoch löschen und ein Übertreten auf die Scheune verhindern. Mit Unterstützung eines Landwirts wurde der Haufen auseinandergezogen und auf weitere Glutnester untersucht, um 23.50 Uhr war der Einsatz beendet.

Am Freitagmorgen mussten die Wehrleute um 6.27 Uhr jedoch ein weiteres Mal ausrücken, um Nachlöscharbeiten vorzunehmen. Laut einem Feuerwehrsprecher hatte man den Misthaufen in der Nacht nicht vollständig auseinanderziehen können.

Die Ermittlungen zur Brandursache dauerten am gestrigen Freitag noch an. Laut Polizeisprecherin Andrea Ackermann schließt die Feuerwehr ein Selbstentzünden des Misthaufens nicht aus. Ein Schaden entstand letztlich nicht.

Weniger dramatisch verlief für die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr ein weiterer Einsatz am Donnerstagabend: Um 19.17 Uhr hatte ein Passant gemeldet, dass am Bruchsee ein Baum umzustürzen drohte. Mithilfe einer Multifunktionsleiter und einer Kettensäge konnten die Einsatzkräfte die Baumkrone jedoch rechtzeitig abschneiden. Gegen 20 Uhr war die Gefahr gebannt. (msc)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare