Untere Naturschutzbehörde

Eidechsen verzögern den Pumptrack-Bau

Egelsbach - Da waren endlich alle parlamentarischen Hürden für den Bau einer Pumptrack-Anlage nebst Bolzplatz auf dem Bauhofgelände jenseits des Rathauses genommen – und dann macht die heimische Fauna einen dicken Strich durch die Rechnung:

Auf dem vorgesehenen Areal wurden Populationen artgeschützter Eidechsen und Wildbienen vorgefunden. Das schiebt der Baufreigabe durch die Untere Naturschutzbehörde fürs Erste einen Riegel vor. Vielmehr muss nun gutachterlich festgestellt werden, ob die Tiere umgesiedelt werden können oder umgeplant werden muss. Klar ist: Das Ganze benötigt seine Zeit – der ursprünglich angepeilte Termin zur Anlage der Strecke durch die „Shapetastic Crew“ aus Darmstadt in der ersten Juliwoche hat sich erledigt.

„Jetzt müssen wir Gespräche mit dem Jugendverein und der ausführenden Firma führen, ob der Bau der Strecke im Fall der Freigabe alternativ in der ersten Herbstferienwoche stattfinden kann“, skizziert die Erste Beigeordnete Irmgard Bettermann (SPD) das weitere Vorgehen. (hob)

Pumptrack-Bahn im Tannenwald

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare