Kontrollen auf der A661

116 Fahrverbote an einem Nachmittag – Fast 20 Prozent sind zu schnell unterwegs 

Auf der A661 bei Egelsbach hat die Polizei an einem Nachmittag mehr als 100 Fahrverbote wegen zu schnellem Fahren verhängt. (Symbolbild)
+
Auf der A661 bei Egelsbach hat die Polizei an einem Nachmittag mehr als 100 Fahrverbote wegen zu schnellem Fahren verhängt. (Symbolbild)

2 734 Fahrzeuge sind am Donnerstag zwischen 16 und 21 Uhr bei einer Geschwindigkeitsmessung am Ende der A 661 bei Egelsbach registriert worden. Davon waren 515 Fahrzeugführer bei einer zulässigen Höchstgeschwindigkeit von 70 Stundenkilometer zu schnell unterwegs.

Egelsbach – Dies entspricht einer Quote von fast 20 Prozent, was laut Polizeihauptkommissar Carsten Sommer für den Autobahnbereich sehr hoch ist. Das Ergebnis: 116 Fahrverbote, 203 Ordnungswidrigkeitsanzeigen und 196 Verwarnungen. Die Beamten der Direktion Verkehrs- und Sonderdienste der Verkehrsinspektion des Polizeipräsidiums Südosthessen wurden von zehn Bereitschaftspolizisten aus Mühlheim unterstützt. Angehalten wurden 62 Fahrzeuge, 87 Personen wurden kontrolliert. „Spitzenreiter“ unter den Rasern war ein Autofahrer, der mit 67 Stundenkilometern zu schnell gefahren war. Ihn erwartet ein zweimonatiges Fahrverbot, dazu kommen zwei Punkte und ein Bußgeld von 440 Euro. Eine Person musste zur Blutentnahme mitgenommen werden, weil ein Drogenvortest positiv verlief. (ble)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare