45. Auflage des Schützenpokals

Feuerwehrfrauen zeigen sich treffsicher

+
Die Besten der 45. Auflage des Egelsbacher Schützenpokals: Im roten Kleid die beste Einzelschützin Sina Rosam; der treffsicherste Einzelschütze Alexander Lammich ist auf dem Bild hinten links zu erkennen. Die Vereinspokale gingen an die Feuerwehrfrauen und die Tischtennisspieler. 

Der Schützenverein 1959 Egelsbach war zum 45. Mal Gastgeber des Pokalschießens der Egelsbacher Vereine und Verbände. Zum Luftgewehrschießen um den begehrten Schützenpokal traten 14 Mannschaften an.

Egelsbach – Sieger bei den Damen wurde der Feuerwehrverein vor dem Tanzsport-Club ‘71 und dem Egelsbacher Kulturverein. Bei den Herren setzte sich die SGE-Abteilung Tischtennis vor dem Feuerwehrverein und der SGE-Abteilung Ski, Wandern, Fahrrad durch. Als beste Einzelschützen wurden Alexander Lammich und Sina Rosam ausgezeichnet.

Eine besondere Auszeichnung wurde Hans-Jürgen Engelhardt zuteil, der zum 25. Mal aktiv am Egelsbacher Schützenpokal teilnahm. Ihm und den treffsicheren Vereinsvertretern überreichte Bürgermeister Tobias Wilbrand bei der Siegerehrung Pokale und Präsente. Wie üblich klang das Pokalschießen gemütlich bei Speis, Trank und Musi aus.

Eine Sonderplakette erhielt Hans-Jürgen Engelhardt für die 25. Pokalteilnahme. Bürgermeister Tobias Wilbrand (rechts) überreichte diese im Namen des Schützenvorstands.

Wer sich für den Schießsport im Egelsbacher Schützenverein interessiert, ist immer freitags, ab 20 Uhr zum Probetraining im Schützenhaus direkt neben der Waldhütte willkommen.  

hob

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare