Schnelles Internet

Mindestquote für Breitbanderschließung verfehlt

+
All zu viele neue Anschlüsse mit schnellem Internet durch Glasfaser wird es in Egelsbach nicht geben.

Zu wenige Haushalte in Egelsbach wollten schnelles Internet. Jetzt gibt es individuelle Lösungen.

Egelsbach – Die Nachfragebündelung der Unternehmensgruppe Deutsche Glasfaser in Egelsbach ist beendet. Nachdem weniger als die vorgegebenen 40 Prozent der Haushalte einen Vertrag für einen superschnellen Internetzugang abgeschlossen hatten, hat die Firma nun eine „individuelle Lösung“ geschafften, um zumindest Teile des Gemeindegebiets zu erschließen.

„Unsere Teams waren mit großem Engagement unterwegs. Um möglichst vielen Vertragsunterzeichnern den Anschluss zu ermöglichen, haben wir die Entscheidung zu einem Teilausbau getroffen“, so Projektleiter Thomas Breer. Das ursprüngliche Ausbaugebiet wurde dazu verkleinert. Die Bürger würden jeweils direkt von Deutsche Glasfaser über den weiteren Verlauf informiert, kündigt er an.

Die Planungsphase der Tiefbauarbeiten sei bereits gestartet. Alle Bewohner des neuen Ausbaugebietes, die einen Vertrag unterzeichnet haben, würden vorab über die einzelnen Schritte in Kenntnis gesetzt und kontaktiert, damit Details zu ihren Hausanschlüssen geklärt werden können. Informationen über die anstehenden Aktivitäten und Baumaßnahmen werden laut Breer über Print- und Online-Medien bekannt gemacht. Außerdem beantwortet die kostenlose Bau-Hotline der Deutsche Glasfaser Fragen zum Ausbauprojekt unter 0800 4040088 – montags bis freitags von 8 bis 20 Uhr. ble

Infos im Internet: deutsche-glasfaser.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare