Nach 15 Minuten ist das Ergebnis da

Egelsbach startet eigenes Corona-Schnelltest-Center

Morgen geht’s los: Der Aufbau ist schon in vollem Gange, ab Donnerstag kann man sich testen lassen.
+
Morgen geht’s los: Der Aufbau ist schon in vollem Gange, ab Donnerstag kann man sich testen lassen.

Wer bislang in Egelsbach auf eigene Kosten einen Corona-Test machen wollte, musste hoffen, dass er bei einem der wenigen Hausärzte einen Termin bekommt – oder alternativ nach Frankfurt an den Flughafen oder die Eissporthalle fahren. Das ändert sich nun:

Egelsbach – Wie die Gemeinde gestern mitteilte, eröffnet sie am morgigen Donnerstag, 10. Dezember, ihr eigenes Schnelltest-Zentrum. Margit Saper-Ohmann von der Stabstelle Wirtschaftsförderung spricht von einem „Pilotprojekt“.

Wer will, kann sich künftig im Zentrum im Brühl, Lutherstraße 7b, testen lassen. Egal, ob er oder sie in Egelsbach wohnt oder nicht. Allerdings gilt das Angebot nur für symptomfreie Menschen. Betrieben wird das Corona-Schnelltest-Center Egelsbach von der Mannheimer Logistikfirma SI Trading, die sich voraussichtlich bis Ende März in den Räumlichkeiten neben der Dr.-Horst-Schmidt-Halle eingemietet hat. Die zugelassenen Covid-19-Schnelltests nimmt medizinisches Fachpersonal unter Leitung des Mannheimer Neurologen Dr. Lennart Thilmann vor – „unter erstklassigen Hygienebedingungen und bei Einhaltung aller Datenschutzvorgaben“, wie die Gemeinde betont.

Neues Corona-Schnelltest-Center in Egelsbach soll Ärzte entlasten

„Bei den aktuellen Infektionszahlen und den bestehenden Möglichkeiten zur Testung war aus unserer Sicht Handlungsbedarf angezeigt“, erklärt Bürgermeister Tobias Wilbrand (Grüne) den Schritt zum eigenen Test-Center. Die niedergelassenen Ärzte im Ort könnten nicht immer nach den Wünschen der Patienten testen und kämen bei der aktuellen Nachfrage „häufig an ihre Kapazitätsgrenze“. Daher hatte die Rathausspitze unter Federführung der Wirtschaftsförderung Gespräche mit privat-wirtschaftlichen Anbietern aufgenommen – und konnte nun Vollzug melden.

Der Schnelltest wird per Rachenabstrich durchgeführt, die Auswertung soll nur etwa 15 Minuten dauern. Der vom Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) zugelassene Antigentest der deutschen Firma nal von minden, der in Egelsbach zum Einsatz kommt, funktioniert nach einem ähnlichen Prinzip wie ein Schwangerschaftstest. Dazu wird eine Probe von einem Rachenabstrich auf einen Teststreifen gegeben. Falls Sars-Cov-2 in der Probe enthalten ist, reagieren die Eiweißbestandteile des Virus mit dem Teststreifen, der sich daraufhin verfärbt. Es kommt zu einem positiven Ergebnis. Verfärbt er sich nicht, ist das Ergebnis negativ. Der Test wurde unlängst von Wissenschaftlern der Berliner Charité auf seine Zuverlässigkeit untersucht und landete laut Gemeinde mit einer Spezifität von über 99 Prozent unter den Top drei der derzeit zugelassenen Tests.

Geplant ist, dass das Schnelltest-Center die positiven Ergebnisse täglich an das Gesundheitsamt des Kreises meldet. „Die entsprechende Person muss sich dann als infektiös betrachten und sofort in Selbstisolation begeben. In der Folge muss der Patient sich in einer Schwerpunktpraxis in der Nähe seines Wohnorts einem PCR-Test unterziehen“, erklärt Thilmann.

Egelsbach: Corona-Schnelltest kostet 49 Euro pro Person

Der Egelsbacher Schnelltest kostet 49 Euro pro Person. Für Familien gibt es sogar einen Rabatt: Zwei Erwachsene und zwei Kinder zahlen zusammen nur 110 Euro und für jedes weitere Kind 30 Euro. Die Zahlung kann kontaktlos via EC-Karte oder Apple-Pay erfolgen, auch eine Barzahlung ist möglich. Da es sich um eine privatärztliche Leistung handelt, besteht kein Anspruch auf eine Kostenübernahme durch die Krankenversicherung, Beihilfe oder andere Stellen. Die Gemeinde wird laut Saper-Ohmann nicht an den Einnahmen beteiligt.

Das Schnelltest-Center ist dienstags bis freitags von 16.30 bis 20 Uhr und samstags von 9 bis 15 geöffnet. Die Zeiten wurden extra so gelegt, damit es nicht zu Kontakt mit Kindern, Eltern und Personal der benachbarten Kita Brühl kommt. Senioren, Unternehmen, Gruppen und Lehrkräfte können jedoch einen eigenen Termin außerhalb der Öffnungszeiten vereinbaren: Dies ist telefonisch unter 0621 7 6221629 oder per Mail an testcenter@si-trading.de möglich.

„Wir hoffen, den Bürgerinnen und Bürgern damit ein Angebot zu machen, dass dabei hilft, bei bestehenden Verdachtsfällen zeitnah Klarheit zu bekommen und so potenzielle Infektionsketten frühzeitig zu stoppen“, betont Rathauschef Wilbrand. Ausgehend davon, dass die nun anlaufenden Impfungen gegen das Coronavirus nicht alle im Impfzentrum des Kreises in Heusenstamm stattfinden können, ergebe sich vielleicht auch die Möglichkeit zur Impfung im Egelsbacher Schnelltest-Center. (msc)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare