Rücktritt, weil nix vorankommt

Thomas Irmler legt Amt als CDU-Fraktionsvorsitzender nieder

Egelsbach - Es ist kein Paukenschlag, nur eine Personalie, aber die legt schonungslos den Finger in offene Wunden der Egelsbacher Politik: Thomas Irmler hat sein Amt als Vorsitzender der CDU-Fraktion in der Gemeindevertretung niedergelegt. Von Holger Borchard 

Seine Ansage: „Ich bin nicht weiter bereit, meine Zeit in Projekte zu stecken, die am Ende kein Ergebnis bringen.“ Vordergründig führt Thomas Irmler berufliche Neuorientierung dafür an, dass er ins zweite Glied zurücktritt. Seine Worte lassen freilich keine Zweifel an den tiefer liegenden, wahren Beweggründen aufkommen: Da hat sich einer jahrelang an der Egelsbacher Politik abgearbeitet und dabei mächtig was an Verärgerung, Frust und Resignation aufgestaut. „Egelsbach ist ein Projekt ohne Ergebnisse“, zürnt der 48-Jährige. „Für Veränderungen sind keine Mehrheiten zu organisieren – weder in der Politik noch bei den Vereinen oder Bürgern.“

Infrastruktur, Veranstaltungsstätten und nun auch wieder das Freibad: Großprojekte, die seit Jahren auf der Agenda stehen – und nix geht voran. Daran entzündet sich Irmlers Kritik vornehmlich. „Politik und Bürger haben immer noch nicht begriffen, dass es strukturelle Veränderungen braucht, um unsere Gemeinde zukunftsfähig aufzustellen. Hier darf sich nichts verändern, alles muss bleiben, wie es ist. Doch die Realität sieht anders aus: Entweder wir verändern unseren Ort grundsätzlich oder wir werden das Liebgewonnene verlieren. Leider war diese Erkenntnis bislang nicht zu vermitteln.“

Alles zur Kommunalpolitik in Egelsbach

Zu harsche Kritik, motiviert durch ein Übermaß an Frust? Oder die treffsichere Zustandsbeschreibung politischer Leistungsunfähigkeit im Herbst 2018? Irmlers Bestandsaufnahme: „Seit fünf Jahren, wenn nicht sogar noch viel länger, drehen wir uns im Kreis und kommen nicht einen Schritt vorwärts. Jetzt haben wir den Schutzschirm hinter uns und die Auflagen der Hessenkasse vor uns und backen wieder kleine Brötchen. Wohin uns das Rumdoktern an Symptomen gebracht hat, sehen wir überdeutlich: keine strukturellen Konsolidierungen wie im Schutzschirm vorgesehen, nach wie vor zwei marode, nicht mehr zeitgemäße Versammlungsstätten.“ Von dem rund ums Eigenheim angerichteten Chaos wolle er gar nicht erst reden. „Das Freibad scheint endgültig kaputt zu gehen, die Grundsteuer ist auf historischem Hoch und die Kassen sind trotzdem leer.“

Inzwischen seien die Zusammenhänge erheblich komplizierter als noch vor einem Jahrzehnt, konstatiert Irmler. „Kinderbetreuung, Eigenheim, Bad und so weiter lassen sich nicht mehr einzeln betrachten, sondern müssen in einen übergeordneten Zusammenhang gestellt und gemeinsam konzeptioniert werden.“ Die CDU-Fraktion habe dazu etliche Vorschläge gemacht, erinnert Irmler. „Wir haben zum Beispiel eine zeitgemäße Versammlungsstätte neben einem verkleinerten und modernisiertem Freibad direkt neben Rathaus und SGE-Gelände vorgeschlagen. Das Gegenargument sei stets das gleiche gewesen: Zu viel Veränderung auf einmal, zu groß für Egelsbach.

Kennen Sie die Wappen aus der Region?

Um welches Wappen handelt es sich? a) Rodgau b) Babenhausen c) Dieburg

Rodgau

Um welches Wappen handelt es sich? a) Eppertshausen b) Rödermark c) Babenhausen

Babenhausen

Um welches Wappen handelt es sich? a) Egelsbach b) Darmstadt c) Langen

Darmstadt

Um welches Wappen handelt es sich? a) Münster b) Groß-Zimmern c) Dieburg

Dieburg

Um welches Wappen handelt es sich? a) Dietzenbach b) Seligenstadt c) Heusenstamm

Dietzenbach

Um welches Wappen handelt es sich? a) Neu- Isenburg b) Dreieich c) Langen 

Dreieich

Um welches Wappen handelt es sich? a) Langen b) Mörfelden-Walldorf c) Egelsbach

Egelsbach

Um welches Wappen handelt es sich? a) Linsengericht b) Langenselbold c) Erlensee

Erlensee

Um welches Wappen handelt es sich? a) Wiesbaden b) Frankfurt c) Kelsterbach

Frankfurt

Um welches Wappen handelt es sich? a) Gelnhausen b) Wächtersbach c) Meerholz

Gelnhausen

Um welches Wappen handelt es sich? a) Hanau-Wolfgang b) Großauheim b) Klein-Auheim

Großauheim

Um welches Wappen handelt es sich? a) Hanau b) Offenbach c) Bruchköbel

Hanau

Um welches Wappen handelt es sich? a) Obertshausen b) Heusenstamm c) Hainburg

Heusenstamm

Um welches Wappen handelt es sich? a) Langen b) Messel c) Weiterstadt

Langen

Um welches Wappen handelt es sich? a) Mühlheim b) Offenbach c) Großkrotzenburg

Mühlheim

Um welches Wappen handelt es sich? a) Gravenbruch b) Schwanheim c) Neu-Isenburg

Neu Isenburg

Um welches Wappen handelt es sich? a) Urberach b) Obertshausen c) Seligenstadt

Obertshausen

Um welches Wappen handelt es sich? a) Bischofsheim b) Gravenbruch c) Offenbach

Offenbach

15-18 richtige Antworten: Super! Sie sind ein echter Wappen-Experte. 10-14 richtige Antworten: Respekt, Sie kennen sich mit Wappen in unserer Region aus! 5-10 richtige Antworten: Gar nicht mal so schlecht. Weiter so! Unter 5 Antworten richtig: Oje, Sie brauchen Nachhilfe in "Wappen-Kunde" :)

„Dass ich längst auch nicht mehr der bundespolitischen Linie meiner Partei, insbesondere Frau Merkel folgen kann, ist ebenso hinlänglich bekannt“, schließt Irmler. Seinen Sitz in der Gemeindevertretung wird er behalten; neuer Fraktionsvorsitzender CDU ist seit gestern Abend Martin Eberhard.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommunalpolitik Egelsbach
Kommentare zu diesem Artikel